BMW X3 (E83): Gebrauchtwagen-Test

— 19.08.2013

BMW X3 ab 8000 Euro

Ärger mit dem Fahrwerk hat bei BMW Tradition. Doch damit ist die Mängelliste des X3 noch nicht abgehakt. AUTO BILD hat den Offroader getestet und zeigt, worauf Käufer achten sollten. Dazu: weitere gebrauchte SUVs im Check.



Die Geburt des X3 Ende 2003 fiel in die harten Zeiten von BMW. Nein, das ist nicht wirtschaftlich gemeint die Bayern stimmten damals einfach alle Fahrwerke viel zu straff ab. Das sorgte zwar für schnelle Rundenzeiten auf der Rennstrecke, aber auch für Dauerfrust bei komfortorientierten Kunden. Innen geht es ebenfalls hart zu, die verwendeten Kunststoffe sehen billig aus und wirken nach ein paar Jahren abgegrabbelt. Zum Verkaufsstart im Januar 2004 gab es lediglich zwei Motoren: Dreiliter-Sechszylinder für Benzin- (231 PS) oder Dieselbetrieb (204 PS). Weitere Antriebe tröpfelten später nach, der mit rund 60 Prozent Anteil beliebte Zweiliter-Diesel (150 PS) kam im September 2004. Rund ein Viertel aller X3 hat den 3.0d unter der Haube, gut neun Prozent gar dessen Biturbo-Version 3.0sd mit 286 PS. Und die Benziner (150 bis 272 PS)? Dümpelten zwischen sieben und neun Prozent, die Hälfte davon 2.5si (218 PS).

Unser Testwagen: BMW X3 3.0d

Unser Testwagen stammt aus der ersten Serie, hat eine Erstzulassung aus dem September 2004, 94.000 Kilometer auf dem Zähler und schockt mit seiner eigenwillig zusammengestellten Ausstattung: fetter Dreiliter-Diesel, aber Handschaltung. Innen – festhalten: Kunstleder! Das ...

1 von 5
Zur Ausstattung: Front-, Seiten- und Kopfairbags sowie ESP sind Serie, auch eine Klimaanlage spendierte BMW. Nicht jedoch Rußfilter für die Diesel, die gab es erst ab September 2005. Ein Jahr später dann das erste Facelift, mit einem Tropfen Weichspüler fürs Fahrwerk und edlerem Plastik für innen. Und die zuvor nach Autoscooter aussehenden Schürzen erhielten eine Teillackierung. Wiederum zwölf Monate darauf wechselte BMW den Zweiliter-Diesel aus, statt des robusten und bewährten M47 tackerte nun der N47 (143 und 177 PS) im X3. Der ist technisch, gelinde gesagt, eigenartig, seine Steuerketten laufen auf der Schwungradseite des Motors. Zum Wechsel muss der Motor ausgebaut und komplett zerlegt werden. Das kommt gar nicht so selten vor, denn die Steuerketten – es sind zwei – gehören zu seinen Schwachstellen. 15 Werkstattstunden dauert die Reparatur, das sind dann wirklich harte Zeiten für X3-Kunden.

Was beim gebrauchten BMW X3 häufig Ärger macht, erfahren Sie oben in der Bildergalerie. Außerdem werfen wir einen Blick auf weitere SUVs in der Preisklasse bis 10.000 Euro, die beim TÜV gut abschneiden. Den kompletten Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.
Technische Daten BMW X3 3.0d (204 PS)
Motor Sechszylinder-Turbodiesel/vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2
Hubraum 2993 cm3
Leistung 150 kW (204 PS) bei 4000/min
Drehmoment 410 Nm bei 1500/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
0-100 km/h 8,2 s
Getriebe/Antrieb Sechsgang manuell/Allrad
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 67 l/Diesel
Länge/Breite/Höhe 4565/1853/1674 mm
Kofferrauminhalt 480-1560 l
Leergewicht/Zuladung 1910/440 kg

BMW X3 im autobild.de-Gebrauchtwagenmarkt

Der lässt reichlich Federn

Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Heftarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.
BMW X3 3.0d

Veröffentlicht:

25.07.2013

Preis:

1,00 €

Hendrik Dieckmann

Hendrik Dieckmann

Fazit

Beim X3 brechen nicht nur die Federn, auch die Insassen leiden unter dem harten Fahrwerk. Für das Geld gibt es bessere Kompakt-SUV.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote