Drei Kastenwagen im Wohnmobil-Test

Chausson Twist V594 Bravia Swan 599 Roadcar R 600

Bravia, Chausson, Roadcar: Wohnmobil-Test

— 21.03.2016

Drei Kästen zum Knallerpreis

Auf Messen locken sie mit Kampfpreisen ab 30.000 Euro: Drei Wohnmobile der Sechs-Meter-Klasse zeigen, was sie zum Einsteigertarif zu bieten haben.

Dieser Preis macht nicht nur Geizhälse nervös: Für nur 29.999 Euro bietet Bravia sein Sechs-Meter-Wohnmobil Swan 599 auf Ducato-Kasten-Basis an. Angeblich. Denn die Zahl auf dem Preisschild ist nur die halbe Wahrheit: Sie ist an eine Finanzierung über zwölfeinhalb Jahre gekoppelt. Regulär kostet der Swan 31.990 Euro. Plus Überführung für mindestens 799 Euro extra. Immer noch billiger als Roadcar und Chausson. Und die gelten schon als Preisbrecher im boomenden Kastenwagen-Segment. Schließlich gibt es dafür gestandene Mobile auf Fiat-, Citroën- oder Peugeot-Basis. Ein VW California kostet schnell das Doppelte. Und ist einen Meter kürzer, viel enger – und ohne Bad.
Im Überblick: Alles zum Thema Wohnmobile

Sinnvolle Extras treiben die Preise nach oben

Unsere drei Kandidaten kommen fast überall gut durch. Nur beim Parken und Rangieren machen sie ihre Größe deutlich.

Diese drei haben Toilette und Dusche an Bord. Dafür nur ein Bett im Heck mit Platz für zwei, aus den Sitzgruppen lässt sich allenfalls ein kurzes Notbett bauen. Für ein Paar überzeugt dieser bewährte Grundriss auf sechs Meter Länge. Damit kommen die Kastenwagen (fast) überall durch, und auf der Landstraße stört die Größe kaum. Nur beim Parken und Rangieren zeigen sie dem Fahrer ihr Übermaß. Höher als erhofft liegen am Ende die Preise. Sinnvolle Extras treiben sie nach oben – alles Dinge, auf die keiner gerne verzichtet. Unsere Testwagen beweisen es: Sie kosten über 38.000 Euro, und einer liegt gar bei fast 44.000 Euro – es ist ausgerechnet der Bravia. Mal sehen, was er und seine Konkurrenten können.

Roadcar R 600, Bravia Swan 599 oder Chausson Twist V 594? Welches der drei Wohnmobile am Ende die Nase vorn hat, sehen Sie in der Bildergalerie.

Drei Kastenwagen im Wohnmobil-Test

Bravia Swan 599, Chausson Twist V594, Roadcar R 600 Chausson Twist V594 Bravia Swan 599
Technische Daten
Chausson Bravia Roadcar
Fahrzeugdaten
Motorisierung Fiat Mjet 130 Citroën Jumper HDi 130 Fiat Mjet 130
Motor/Bauart/Zylinder/Einbaulage Vierzylinder, Reihe, vorn quer Vierzylinder, Reihe, vorn quer Vierzylinder, Reihe, vorn quer
Hubraum 2287 cm3 2198 cm3 2287 cm3
kW (PS) bei U/min 96 (130)/3600 96 (130)/3500 96 (130)/3600
Nm bei U/min 320/1800 320/2000 320/1800
Höchstgeschwindigkeit 152 km/h 155 km/h 152 km/h
Getriebe Sechsgang manuell Sechsgang manuell Sechsgang manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad Vorderrad
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Testwagenbereifung 215/70 R 15 225/75 R 16 C 215/70 R 15
Reifentyp Michelin Agilis Camping Maxxis VanPro AS Michelin Agilis Alpin
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 90 l/Diesel 90 l/Diesel 90 l/Diesel
Anhängelast gebremst/ungebremst 2500/750 kg 2500/750 kg 2500/750 kg
Länge/Breite/Höhe 5990/2050/2610 mm 5998/2050/2590 mm 5998/2050/2580 mm
Radstand 4035 mm 4035 mm 4035 mm
Aufbau
Außenmaterial Wand/Dach/Boden Stahlblech/Stahlblech/Verbund Stahlblech/Stahlblech/Verbund Stahlblech/Stahlblech/Verbund
Isoliermaterial Wand/Heck/Dach/Boden VPS/VPS/VPS Kaiflex/Kaiflex/Kaiflex PE/Styrodur+PE/RTM
Fenster 5 4 5
Dachhauben 2 1 3
Max. Innenhöhe/Innenbreite 1885/1935mm 1870/1920mm 1887/1980mm
Bettenmaß Mitte (L x B) 1620x535–1005 mm 1600x535–915 1190x860 mm
Bettenmaß Heck (L x B) 1845x1430 mm 1815x1360mm 1980x1440mm
Herd 2 Flammen 2 Flammen 3 Flammen
Kühlschrank/Frosterfach 75/5l 75/5l 72/8l
Modell Toilette Thetford C-260 Thetford C-200 CS Thetford C-200
Sitzplätze/ mit Dreipunktgurten 4/4 4/4 4/4
Heizung Diesel, Webasto Airtop 40 Gas, Truma Combi 4 Gas, Truma Combi 4
Steckdosen 12/230 V 1/3 2/2 2/3
Leuchten 8 11 8
Aufbaubatterie 70Ah 70Ah 95Ah
Frischwassertank 100l 105l 122l
Abwassertank 90l 95l 92l
Gasvorrat 1x5+1x7kg 2x11kg 2x11kg



Autor:

Thomas Wirth

Fazit

Günstig ist gut! Bravia, Chausson und Roadcar zeigen es mit ähnlichen Konzepten: Der Grundriss folgt dem Standard, dazu kommt eine durchweg ordentliche Verarbeitung. Wer hier das Modell sucht, das zu ihm passt, sollte auf die Details achten, die ihm wichtig sind – und nachrechnen. Es war zu erwarten, dass die sensationellen Startpreise in der Praxis nicht zu halten sind. Dennoch gibt es kaum eine günstigere Möglichkeit, ein ausgewachsenes Wohnmobil neu zu kaufen– eines, das noch keiner verwohnt hat, das zudem volle Garantie bietet. Was einen weiteren Punkt überlegen lässt: Ein nahe gelegener Händler samt Werkstatt ist im Alltag viel wert.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.