EU kippt Pläne für jährlichen TÜV

— 02.07.2013

Jährliche HU endgültig vom Tisch

Autofahrer, deren Fahrzeuge älter als sieben Jahre sind, können aufatmen. Das EU-Parlament hat gegen einen jährlichen TÜV für alte Autos gestimmt.



(dpa/at) Jährliche TÜV-Kontrollen für alte Autos in der EU wird es nicht geben. Nach den EU-Verkehrsministern entschied sich am 2. Juli 2013 in Straßburg auch das Europa-Parlament gegen die Pläne der EU-Kommission. Damit dürfte die deutsche Regelung gesichert sein. Von der Abstimmung betroffen waren Fahrzeuge, die entweder älter als sieben Jahre oder mehr als 160.000 Kilometer gelaufen sind. Neuwagen müssen hierzulande erstmals nach drei Jahren zum TÜV, danach alle zwei Jahre. Auch Motorräder müssen in Deutschland regelmäßig zur Kontrolle. Eine solche Prüfpflicht für Krafträder wollen die Abgeordneten ab 2016 auch europaweit einführen. Mopeds sollen 2018 folgen, falls eine geplante Studie der EU-Kommission nicht davon abrät.

EU-Pläne für den TÜV: Jährliche HU im Visier

Mit dem Abstimmungsergebnis zu den TÜV-Regeln gehen die Parlamentarier nun in die Verhandlungen mit den EU-Staaten. Die Abgeordneten wollen auch die Tests europaweit stärker vereinheitlichen: So sollen die Prüfer eine ähnliche Qualifikation haben, die Kontrollen sollen sich weniger stark unterscheiden. EU-Verkehrskommissar Siim Kallas begrüßte das Abstimmungsergebnis, obwohl seine weitreichenden Vorschläge das Parlament nur in sehr abgespeckter Form passierten. "Ich bin froh, dass das Europäische Parlament der Ansicht ist, dass Motorräder sich technischen Prüfungen unterziehen müssen", teilte Kallas mit. Die EU-Verkehrsminister hatten solche Prüfungen abgelehnt. Europaweite Minimalstandards für die TÜV-Prüfung sollen die Wagen sicherer machen. Mehr als fünf Menschen sterben nach Angaben der EU-Kommission jeden Tag bei Unfällen, bei denen technische Fehler an Fahrzeugen eine Rolle spielen.

Ratgeber Hauptuntersuchung: Was kostet die Plakette? 

Stichworte:

TÜV



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote