Fahrzeugbrief weg - was nun?

Fahrzeugbrief weg - was tun? Fahrzeugbrief weg - was tun?

Fahrzeugbrief weg - was nun?

— 25.02.2002

Neue Nummer für alten Polo

Hat das Auto keinen Brief, gibt es bei Zulassung keine Nummer. Wir sagen, wie es doch geht, und erklären den langen Weg zu neuen Papieren.

Der Weg zum neuen Brief

So ein Mist - sorry -, aber ist doch wahr! Nach all dem Basteln, Schrauben und Papierkrieg senkt der TÜV-Prüfer den Daumen nach unten. Durchgefallen! Die Bremsscheiben. Kein TÜV, kein neuer Brief. Denn der fehlt unserem Polo von 1980. Wo der ist, weiß kein Mensch. Irgendwo zwischen Deutschland und England verloren gegangen. Vor zehn Jahren wanderte der kleine VW mit seinem Besitzer auf die Insel aus. Letztes Jahr kam er zurück, im Gepäck nur britische Papiere.

Ein Auto ohne Brief ist gar nicht so selten. Er geht verloren, wird gewaschen oder beim Stilllegen entwertet. Soll der Wagen ohne Lizenz zum Fahren zurück auf die Straße, beginnt eine umständliche Behörden-Rallye: Unbedenklichkeitsbescheinigung beim KBA beantragen. Tipp: Im Internet gibt es Vordrucke (www.kba.de). Gutachten nach § 21 (Baurat) erstellen lassen. Keine Angst: Das ist eine erweiterte Hauptuntersuchung, bei der die technischen Daten überprüft werden. Die liegen dem TÜV in einer Sammlung vor. Das Heraussuchen berechnet er nach Aufwand. Beispiel Hamburg: zwischen 99,70 und 156,60 Mark.

Probleme kann es bei Exoten geben. Hier muss der Besitzer die Daten besorgen. Lässt sich das Dokument nicht auftreiben, bleibt die Einzelabnahme. Wichtig: In den alten Ländern führen die TÜVs den Baurat durch, in den neuen die Dekra. In Hamburg darf der Landesbetrieb Verkehr prüfen. Nicht vergessen: Für die Zulassung braucht das Auto eine Abgas-Untersuchnung (AU). Mit Unbedenklichkeitsbescheinigung, §-21-Gutachten, AU und Kaufvertrag geht es zur Zulassungsstelle. Versicherungsdoppelkarte und Personalausweis nicht vergessen. Lohn der Mühen: der neue Brief.

Was ist wann zu tun?

Tipps: Da die Zulassungsstelle einen Ermessens-Spielraum hat und andere Dokumente verlangen kann, lieber vorher im Amt nachfragen. Wer sein Auto gleich wieder verkauft, kann den Brief auch blanko mitnehmen. Doch unser Polo, mit neuen Bremsscheiben, wird nicht verkauft. Er fährt für AUTO BILD. Wiedersehen garantiert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.