Ferrari: Neue Modelle

— 13.04.2012

Formel 1 für die Straße

7,3-Liter-V12, 920 PS – mit diesen mehr als Formel-1-tauglichen Werten stattet Ferrari den Enzo II aus. Und es scharren noch weitere starke Pferdchen mit den Hufen, zum Beispiel ein offener F12.



Gerade noch rechtzeitig zum Ende des Jubiläumsjahrs 2012 legt Ferrari sein Spitzenmodell Enzo neu auf. Der Enzo II trägt die interne Projektnummer F150. Mithilfe von viel Carbon wird er ein geringeres Gewicht und deutlich mehr Leistung als der Vorgänger (2002 bis 2004) haben. Dem 7,3-Liter-V12 mit voraussichtlich 800 PS steht eine Hybrideinheit zur Seite, die die Systemleistung auf 920 PS steigert. 2013 wird Ferrari die abgespeckte und leistungsgesteigerte Scuderia-Variante des 458 Italia vorstellen. Insider gehen von 100 Kilo weniger Gewicht und 30 Mehr-PS aus.

Auf einen Blick: Alle News und Tests zu Ferrari

Bilder: Ferrari 458 Italia/308 GTSi

Bilder: Ferrari 458 Italia/308 GTSi Bilder: Ferrari 458 Italia/308 GTSi Bilder: Ferrari 458 Italia/308 GTSi
Auch beim gerade erst vorgestellten 599-Nachfolger F12 tut sich etwas: Der Zwölfzylinder soll in einer offenen Version kommen. Als Spider wird der F12 zwar eine geringere Höchstgeschwindigkeit schaffen als die Berlinetta (347 km/h), dürfte aber sicherlich 300 km/h knacken. Ob der Spider ein Stoffverdeck erhält oder ein Blechdach à la California, ist noch offen.

Lesen Sie auch: Ferrari 458 Italia trifft 308 GTSi

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige