Ford S-Max (2015)

Ford S-Max (2015): Technik

— 27.03.2015

S-Max mit schlauem Tempomat

Der neue Ford S-Max kombiniert Verkehrsschild-Erkennung und Tempomat zum "Intelligent Speed Limiter". Das Tempolimit wird so automatisch beachtet.

Wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung erkannt, drosselt der Motor sich automatisch herunter.

Ford hat zwei bekannte Technologien im neuen S-Max zu einer neuen Erfindung kombiniert. Eine nach vorn gerichtete Kamera, die Verkehrsschilder erkennt und sie auf dem Display einblendet, ist schon seit einigen Jahren in Neufahrzeugen erhltlich. Ein adaptiver Tempomat gehrt auch schon lnger zum Umfang der gehobenen Ausstattungslinien. Die Kombination dieser beiden Technologien ist nun aber ein groer Schritt auf dem Weg zum autonomen Fahren.

Ford S-Max (2015)

Informationen von Navigationssystem und der kamerabasierten Schild-Erkennung flieen dabei aktiv in die gefahrene Geschwindigkeit ein. Sobald das Auto mit aktiviertem Tempomat unterwegs ist und eine Zone erreicht wird, in der ein geringeres Hchsttempo als das aktuell gefahrene gilt, greift der Assistent ein. Allerdings geht das Auto dann nicht automatisch in die Eisen: Mittels Motorbremse wird die Geschwindigkeit langsam heruntergefahren. Das Erscheinungsdatum fr den neuen S-Max steht noch nicht genau fest, frhestens wird der Siebensitzer im September 2015 ausgeliefert. Die Preise starten laut offizieller Liste bei 30.150 Euro. Bestellt werden kann bereits jetzt.

So sitzt es sich im neuen Ford S-Max

Autor: Jonathan Blum

Stichworte:

Siebensitzer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung