Gebrauchte SUVs bis 10.000 Euro

Mitsubishi Outlander 2.0 4WD Mitsubishi Outlander 2.0 4WD

Gebrauchte SUVs bis 10.000 Euro

— 17.12.2010

So viel Allrad gibts für 10.000 Euro

Wenn die Straßen verschneit sind, setzen viele beim Autokauf ganz neue Prioritäten: Allradantrieb soll das Wunschauto haben. AUTO BILD stellt fünf gebrauchte 4x4 bis 10.000 Euro vor.

Wer bitte braucht schon Allradantrieb? Förster, Alm-Öhis, Pferdezüchter und vielleicht noch Pommesbudenbesitzer. Also alle, deren Ziel nicht am Rand einer geteerten Straße liegt oder die einen schweren Hänger an den Haken nehmen möchten. Wenn einen im glatten Winter und in den Bergen jedoch nur noch die Kraft der vier angetriebenen Räder voranbringt, sind selbst Flachland-Tiroler schnell vom Allradantrieb überzeugt. Es muss ja nicht gleich ein schweres Geschütz à la Mercedes G oder ein asketischer Land Rover Defender sein. Es geht auch eine Nummer kleiner und ziviler. Stichwort SUV: Zuerst entdeckten Japaner und Koreaner in den 90er-Jahren den Trend zum kompakten Klettermax. Deshalb sind RAV4 und Co. heute massenhaft unter 10.000 Euro im Angebot.

Gebrauchtwagensuche: SUVs

Doch wie gut sind unsere gebrauchten Mitsubishi Outlander, Honda CR-V, Kia Sportage, Suzuki Grand Vitara und Toyota RAV4? Hält ihre Allrad-Technik länger als die Garantiezeit? Fressen einem Unterhalt und Spritkosten die Geldbörse leer? Sehen Sie in der Bildergalerie die Testergebnisse!

Den vollständigen Artikel mit vielen Infos und Tipps gibt's als Download im Heftarchiv.

Youngtimer für den Winter: Die besten Winterautos

Autor:

Christopher André

Fazit

In dieser Geschichte spielen ausschließlich Japaner und Koreaner mit. Warum? Weil VW und Co den Trend verschlafen haben, kompakte Allradler erst sehr spät anboten. Wer also weniger als 10.000 Euro für seinen kleinen SUV ausgeben will (und kann), muss im Japan- und Korea-Sortiment fündig werden. Doch um es klar zu sagen: Richtig harte Hunde fürs Gelände sind die Fernost-Autos nicht, am besten kommt noch der Suzuki durch den Matsch. Dafür überzeugen alle mit ihren nah am Alltag orientierten Schlechtwegequalitäten. Und, ganz wichtig: Sie halten, speziell die Fahrwerkmechanik ist deutlich stabiler als die gewöhnlicher Autos. Mein Tipp: Wer viele Kilometer fährt, sollte über den Einbau einer Autogas-Anlage nachdenken.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.