Hopa-Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D

Hopa-Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D Hopa-Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D

Hopa-Mitsubishi Pajero 3.2 DI-D

— 29.01.2004

Chip bringt mehr Dampf

Tuner Hopa verhilft dem aktuellen Pajero Diesel mit einem Chip zu 186 statt serienmäßiger 160 PS.

Das Zusatzsteuergerät bringt 16 Mehr-PS

Zwei Jahre Gewährleistung für Motor, Getriebe und Differenziale sind in Tuner-Kreisen auch heute noch keine Selbstverständlichkeit. Tuner Hopa aus dem bayerischen Senden steht für seine Umbaumaßnahmen so lange gerade. Die Firma setzt bei ihrem Turbodiesel-Tuning auf ein Zusatzsteuergerät, das an die serienmäßige Motorelektronik angesteckt wird.

Das silbrig glänzende Alu-Kästchen beinhaltet einen Mikroprozessor, der die Einspritzanlage beeinflusst. Er veranlasst sie, bei Volllast mehr Kraftstoff in die Zylinder einzuspritzen, als ab Werk vorgesehen. Diese Mehr-Menge an Kraftstoff reagiert in den Zylindern des Motors mit dem Luftüberschuss, den der Turbolader in die Brennräume gepresst hat. Es wird also das letzte Quäntchen Luft in den Zylindern ausgenutzt.

Dadurch erhöht sich die Leistung. Im Falle des aktuellen Pajero 3.2-Turbodieselmotors ergeben sich 186 PS statt 160 PS bei unverändert 3800 Touren. Das volldigitale Zusatzsteuergerät kann auch beim 3.2 DI-D der Modelljahre 2000 und 2001 mit 165 PS Serienleistung verwendet werden. Bei diesen Versionen steigt die Leistung auf 190 PS.

Technische Daten

Zu sehen ist vom Tuning rein gar nichts, auch nicht bei einem Blick unter die Motorhaube. Die serienmäßige Motorsteuerung versteckt sich im Innenraum hinter dem Armaturenbrett. Und dort wird auch das Zusatzsteuergerät angestöpselt. Weniger als eine Stunde Arbeitszeit sind für den Einbau nötig, der auch von anderen Fachwerkstätten vorgenommen werden kann, die von Hopa freigegeben sind.

Im Test lief der getunte Motor einwandfrei und ohne Kraftlöcher. Der Leistungs- und Drehmomentzuwachs ist beim Gasgeben deutlich zu spüren. Die Messwerte sprechen klar für das Tuning. Insbesondere auf der Autobahn läuft der Hopa-Pajero seinem Serienpendant auf und davon. Bei der Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 160 holt er satte 14 Sekunden Vorsprung heraus. Und wegen des langen fünften Gangs der Mitsubishi-Automatik kann die Höchstgeschwindigkeit um 18 km/h steigen. Der Verbrauch erhöht sich nur bei Vollgas.

Technische Daten 4-Zylinder-Turbodiesel • el. Direkteinspritzung mit Zusatzsteuergerät • Hubraum 3200 cm³ • Leistung 137 kW/186 PS bei 3800/min (Serie 118 kW/160 PS) • 5- Gang-Automatik mit Geländereduktion • Reifen 285/55 R 18 (Serie 265/70 R 16) • Länge/Breite/Höhe 4775/1885/1855 mm • Beschleunigung 0–100 km/h 12,5s (Serie 13,1s) • 0–130 km/h 20,4s (Serie 22,9 s) • 0–160 km/h 33,1s (Serie 47,3s) • Zwischenspurt 80–120 km/h 9,2s (Serie 10,5s) • Höchstgeschw. 184 km/h (Serie 166 km/h) • Testverbrauch 12,2 Liter Diesel pro 100 km (Serie 12,1 l/100 km) • Tuning-Preis 899 Euro

Kontakt Hopa Tuning, www.hopa-tec.de, Telefon 07307/ 970 80

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.