Opel sagt Reise für Autojournalisten ab

Journalistenreise von Opel

— 15.04.2011

Mit Opel zum Ballermann

AUTO BILD 15/2011 berichtet kritisch über eine von Opel angebotene Mallorca-Reise für Autojournalisten und deren Familien. Jetzt hat Opel das Angebot zurückgezogen.

Opel hat 200 auserwählte Journalisten zu einem Test "interessanter Modelle aus unserer Produktpalette" eingeladen. AUTO BILD 15/2011 (jetzt am Kiosk) berichtet darüber und stellt fest: Bis auf eine Start- Stopp-Automatik beim Astra Sports Tourer 2.0 CDTI und eine Sechsstufenautomatik im Insignia OPC Sports Tourer ist kaum etwas neu. Zudem darf die gesamte Familie mitreisen. Opel hat für den Anhang Sonderkonditionen ausgehandelt: jeweils 199 Euro pro Verlängerungsnacht sowie für Hin- und Rückflug. Das lockt viele, die über Autos schreiben. Es gibt bereits Wochen, in denen die Testtermine ausgebucht sind.

Mit Opel zum Ballermann: Der komplette Artikel in AUTO BILD 15/2011

Journalistenverbände und Rechtsexperten beurteilen dieses Angebot als zweifelhaft. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) sieht in der Offerte "fast schon den Versuch, Journalisten zu bestechen". "Mit unabhängiger und kritischer Berichterstattung" habe das nichts zu tun, so der DJV – die Einladung zeige, was Opel von Journalisten halte. Noch bevor AUTO BILD 15/2011 am Kiosk lag, hat Opel auf den Artikel reagiert: Der Hersteller werde "die Möglichkeit der optionalen Verlängerung und/oder Teilnahme von zusätzlichen Personen nicht länger anbieten".
Opel-Statement zum Thema "Einladung von Journalisten"
"Wir haben die Diskussionen über unsere Medieneinladung zu einem Produkttest auf Mallorca aufmerksam verfolgt. Hintergrund dazu ist ein neues, zeitlich flexibles Testformat, das wir versuchsweise in diesem Jahr angeboten haben. Neben klassischen Formaten wie z.B. internationale Produktvorstellungen, nationale Roadshows oder Testwagenleihgaben ist dies ein neuer Weg, um Medien/Journalisten die Möglichkeit zu geben unsere aktuellsten Produkte in kompakter, zeitlich flexibler Form zu testen und darüber zu berichten. Dies ist Kern unserer Einladung und eben nicht vermeintliche "Mallorca All-Inclusive"-Komponenten wie teilweise berichtet. Das optionale Angebot der zeitlichen Verlängerung und/oder Mitnahme von zusätzlichen Personen wurde klar getrennt und zu 100% auf Kosten des teilnehmenden Journalisten angeboten. Positive Reaktionen zum neuen, zeitlich flexiblen Testformat liegen vor. Darüber freuen wir uns.
Gleichzeitig nehmen wir aber auch zur Kenntnis, dass die optionale Komponente des neuen Testformats bei dem ein oder anderen Medium zur Frage führte, ob dies mit der Intention des eigentlichen Produkttests auf Mallorca unmissverständlich zu vereinbaren sei. Wir verstehen diese Frage, respektieren die Diskussion und unterschiedlichen Meinungen dazu und werden deshalb die Möglichkeit der optionalen Verlängerung und/oder Teilnahme von zusätzlichen Personen nicht länger anbieten. Wir haben uns zu diesem Schritt deswegen entschlossen, weil wir damit bewusst ein Signal zur offenen und klaren Kommunikation setzen möchten."
Quelle: Adam Opel AG

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.