Streit über Ladestecker für E-Autos

Schuko-Stecker Mennekes-Stecker CHAdeMO-Stecker

Ladestecker für Elektroautos

— 14.10.2013

Der Stecker-Streit

Bei der Entwicklung von E-Mobilität passt einiges noch nicht zusammen. So ist nach wie vor kein einheitlicher Ladestecker für Elektrofahrzeuge in Sicht. Im Gegenteil: Mindestens vier Varianten konkurrieren miteinander.

Ein einheitlicher Ladestecker für Elektromobile ist weiter nicht in Sicht. Zurzeit gibt es allein in Deutschland vier verschiedene Standards. Ladesäulen, die mehrere Systeme bedienen sind die Ausnahme. Das Resultat ist ein Flicken­teppich. Ob sich einer der vier aktu­ellen Standards oder gar ein fünfter wie das kabellose Laden per Induk­tion durchsetzt, ist un­klar. Dieses Chaos ist ein weiterer Hemmschuh für die Elektromobilität.

Alles zum Thema Elektroautos

Die simpelste Mög­lichkeit, die Fahr-Bat­terie zu füllen, ist die Haushalts-(Schuko-) Steckdose. Wer nicht im dritten Stock wohnt, kann hier Strom fassen. Nur haben längst nicht alle Elektroautos einen Schukostecker. Wei­terer Nachteil: Der Langsame ist in seiner Dauerlast be­grenzt und bietet nur 2,4 Kilowatt Leistung an. In drei Stunden lassen sich also nur 7,2 Kilowattstunden (kWh) laden – ein VW e-Up zum Beispiel hat aber eine Akkukapazi­tät von 18,7 kWh. Das dauert ...

Elektroautos 2013/2014

In öffentlichen Ladesäulen trifft man meistens auf den Typ 2, den Mennekes-Stecker. Das Kabel muss im Auto mitgebracht wer­den. Der Wechselstrom fließt mit bis zu 22 Kilowatt. "Bis zu", denn während ein Renault Zoe tatsäch­lich so schnell ist, kann hier ein BMW i3 mit maximal 7,4 Kilowatt zapfen.

Kommt er? Der Einheitsstecker für E-Autos

Noch mehr Tempo gibt es erst mit Gleichstrom. Der Japaner nutzt den CHAdeMO-Standard (Charge de move, Laden zum Bewegen). Das dicke Ladekabel ist hier fest an der Säule installiert, was stark ans Benzintanken erinnert. In 30 Minu­ten ist die Batterie eines Nissan Leaf zu 80 Prozent gefüllt. Dem setzen die einheimischen Hersteller den CCS-Standard (Combined Charging System) ent­gegen. Ähnlich wie CHAdeMO lädt der Deutsche den elektrischen Spei­cher mit 50 Kilowatt Leistung in kurzer Zeit zu 80 Prozent auf. An­ders als der Japaner beherrscht er aber auch das Laden mit Wechsel­strom.

Streit über Ladestecker für E-Autos

Vier verschiedene Ladestecker Schuko-Stecker Mennekes-Stecker

Stichworte:

Elektromobilität

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.