Maserati: Zukunftspläne stehen fest

Maserati GranTurismo: Nachfolger kommt 2018

— 20.03.2015

Aus für das GranCabrio

2018 kommt der neue Maserati GranTurismo. Das Cabrio-Topmodell der italienischen Sportwagenbauer wird dann eingestellt. Nachfolger: der Alfieri.

2018 reiht sich das Maserati GranCabrio in eine exklusive Reihe von begehrten Autos ein. Es wird dann nämlich nicht mehr produziert. Das berichtet der US-amerikanische Blog "Left Lane" unter Berufung auf ein Interview mit Maserati-CEO Harald Wester. Der GranTurismo, das Topmodell der Nobelsportlermarke aus Modena, soll dann nur noch mit Hardtop produziert werden. Wester im Wortlaut: "Das GranCabrio wird nicht weiter produziert. Die Amerikaner lieben es, aber nur ein Hauptmarkt erzeugt einfach nicht genug Volumen."

Maserati Alfieri Concept: Sitzprobe in Genf 2014

Zusätzlich soll der nächste GranTurismo ein härteres, mehr auf den Fahrer zugeschnittenes Coupé werden. Die Motorenpalette wird wahrscheinlich von einem Biturbo-V6 ergänzt, der dann das Einstiegsmodell unterhalb des V8 wird. Weitere Informationen sollen in den nächsten Monaten bekanntgegeben werden. Wer nun einen offenen Maserati fahren will, sollte entweder gleich zugreifen – oder noch ein knappes Jahr warten. Der Maserati Alfieri, von dem es auch ein Cabrio geben wird, ist nämlich schon für 2016 angekündigt. Er soll dem Jaguar F-Type und dem Porsche 911 Konkurrenz machen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung