Mercedes: Neues Scheibenwischer-System

— 18.01.2012

Durchblick wie von Zauberhand

Mercedes hat eine neuartige Scheibenwischertechnik entwickelt. Der Clou von "Magic Vision Control" ist ein spezielles Schlauchsystem. Premiere haben die neuen Wischer im kommenden SL.



Mehr Sicht heißt mehr Sicherheit. Deshalb sorgt Mercedes jetzt mit einem neuen Wischersystem für besseren Durchblick beim Autofahren. Die Scheibenwischer der Zukunft heißen "Magic Vision Control" und geben ihren Einstand im Frühjahr 2012 beim neuen SL. Der Luxusroadster bekommt dafür ein völlig neues Wischer-System, das die Frontscheibe wie von Zauberhand reinigt. Denn statt das Wasser aus den Düsen in der Motorhaube zu spritzen, läuft es in Wischrichtung aus einem speziellen Schlauchsystem unmittelbar vor die Wischerlippe. Damit werden die Scheiben nicht nur schneller und besser sauber, argumentieren die Entwickler. Sondern vor allem verliert der Fahrer währenddessen nie den Durchblick. Denn wo sonst die Gischt der Wischerdüsen die Sicht behindern, kann man mit diesem System stets klar sehen.

Überblick: News und Tests zu Mercedes

Das Wischerblatt bewegt sich über die Scheibe. Ein Wasserstrahl ist nicht zu sehen, trotzdem wird die Scheibe sauber.

Aber Mercedes optimiert nicht nur die Wasserversorgung. Die Schwaben haben auch eine elektronische Steuerung entwickelt, die sich den jeweiligen Bedingungen anpasst. Bei offenem Dach zum Beispiel läuft das Wasser vor allem in der Abwärtsbewegung der Wischer, so dass der Fahrtwind die Insassen vor einer unfreiwilligen Dusche verschont. Im Sommer wird leichter Schmutz mit weniger Wasser entfernt, und im Winter gönnt das komplett beheizte und deshalb absolut frostsichere System den Scheiben etwas mehr Wasser. Weil die Reinigung deutlich effizienter ist als mit konventionellen Wischertechnologien, baut Mercedes sogar einen kleineren Waschwassertank ein und spart damit noch ein paar Kilo Gewicht.

Lesen Sie auch: Acht Scheibenwischer im Test

Zwar startet die Technologie im neuen SL, weil der Preis dort hoch genug sein dürfte, um die Magic Vison Control in der Serienausstattung zu verstecken. Doch genau wie bei allen anderen Innovationen plant Mercedes auch hier eine so genannte Top-Down-Strategie: Peu a peu werden deshalb auch die anderen Baureihen mit Durchblick wie von Zauberhand glänzen.

Autor: Thomas Geiger

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige