Nissan Juke

Nissan Juke: Rückruf

— 16.12.2014

Juke verliert Sprit

Nissan ruft in Deutschland knapp 1200 Juke zurück, weil Sprit austreten kann. Eine Schraube am Kraftstoffdrucksensor ist nicht korrekt angezogen.

Nissan startet einen Rückruf für 1177 Juke (F15), weil Kraftstoff austreten kann. Betroffen sind Autos aus dem Produktionszeitraum 25. Januar 2012 bis 6. Mai 2014. Weltweit müssen 24.182 zur Kontrolle. "An einigen Fahrzeugen kann es vorkommen, dass der Kraftstoffdrucksensor nicht korrekt festgezogen wurde. Durch Motorvibrationen kann er sich allmählich lösen." Im Extremfall tritt laut Nissan zwischen Sensor und Leitung Kraftstoff aus. In der Werkstatt wird der Kraftstoffdrucksensor mit dem vorgeschriebenen Drehmoment festgezogen. Dafür veranschlagt Nissan ca. 30 Minuten. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Stichworte:

Verkehrssicherheit

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.