Peugeot 2008 Concept: Autosalon Paris 2012

— 11.09.2012

Ein Kurzer aus Frankreich

Peugeot stellt in Paris den Crossover 2008 vor. Noch gilt er als Studie, aber das Fahrzeug wird kommen. Unter der Haube schlummert ein sparsamer Dreizylinder.



Peugeot geht mit der Mode: Wenn alle SUVs wie verrückt bauen, machen die Franzosen auch mit. In Paris 2012 steht der 2008, ein Crossover-Konzept, das wir kurzfristig auch auf der Straße sehen werden. Der 2008 ist kompakt (4,14 Meter lang) und soll extrem sparsam durch Großstadtschluchten rollen: Ein Dreizylinder-Motor mit 1,2-Litern Hubraum und Benzindirekteinspritzung soll sattes Drehmoment mit kleinem Durst kombinieren. 110 PS leistet das Mini-Kraftwerk, das als Versuchsträger bereits im "Urban Crossover Concept" in Peking 2012 verbaut war. Die Basis für das SUV kommt aus Japan: Der Mitsubishi ASX dient als Genspender.

Auf einen Blick: Alles zum Autosalon Paris

Dicke Schlappen, breite Schweller und Pneus suggerieren beim Peugeot 2008 Sportsgeist.

Die Studie in Neongelb wirkt sehr agressiv: Dicke Schlappen, breite Schweller und Pneus sowie ein mächtiger Küherlergrill suggerieren Sportsgeist. Anleihen beim größeren 3008 sind nicht zu leugnen, die Scheinwerfer scheinen vom Bruder kopiert. Gimmicks wie die schmalen LED-Bänder als dritte Bremsleuchte oder die im Stoßfänger integrierten, dicken Auspuffrohre sind wohl nur reine Show. Wann der 2008 in Serie kommt, verrät Peugeot noch nicht.

Überblick: Alle News und Tests zu Peugeot

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige