Peugeot 208 Hybrid FE: Fahrbericht

Peugeot 208 Hybrid FE: Fahrbericht

— 11.11.2013

GTI mit Mini-Verbrauch

Der Peugeot 208 Hybrid FE vereint tolle Fahrleistungen mit extrem niedrigem Verbrauch. Allerdings fehlt dem Prototypen Feinschliff und er ist zu teuer fr die Serie. Hier ist unser Fahrbericht!

Tolle Fahrleistungen bei extrem niedrigem Verbrauch, Platz fr fnf Personen und Gepck: Auf den ersten Blick ist der Peugeot 208 Hybrid FE ein Traumauto. Doch den Franzosen gibt es nur als Prototypen, der bei der Abstimmung noch Feinschliff vermissen lsst. Eigentlich ist alles neu am eletrifizierten 208. Der Hybrid FE sieht nahezu wie die Serienversion aus, unterm Blech aber haben die Franzosen nichts unverndert gelassen. Der bekannte Einliter-Dreizylinder mit 68 PS wurde auf 1,2 Liter Hubraum vergrert und bekommt Untersttzung von einem Elektromotor mit 41 PS.

Alle News und Tests zum Peugeot 208

Mit dem Wind: Die verlngerte Dachlinie verbessert die Aerodynamik um 25 Prozent.

Weil Peugeot gleichzeitig das Gewicht des 208 um 200 Kilogramm gesenkt hat, soll der Hybrid mit nur 1,9 Liter 100 Kilometer weit kommen und trotzdem in acht Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen; das ist GTI-Niveau. Der 208 Hybrid FE ist ein Versuchstrger ohne Serienchance. Und so fhrt er sich auch. Der Motor ist kaum gedmmt, das Fahrwerk bockig. Aber Peugeot zeigt, wie sich der Verbrauch schon heute deutlich senken lsst ohne dass der Fahrspa auf der Strecke bleiben muss.

Technische Daten Peugeot 208 Hybrid FE Dreizylinder, vorn quer Hubraum 1233 cm3 Leistung 50 kW (68 PS) max. Drehmoment 119 Nm Elektromotor mit 30 kW (41 PS) Vorderradantrieb autom. Fnfganggetriebe Leergewicht ca. 800 kg 0-100 km/h 8,0 s Spitze k.A. EU-Mix 1,9 l Super/100 km CO2 46 g/km.

Bilder Peugeot 208 GTi: Fahrbericht

Autor: Stefan Voswinkel

Stichworte:

Hybrid

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung