Gründerfamilie verliert Kontrolle

Peugeot 608 (2017): Vorschau

— 27.02.2014

Oberklasse soll Peugeot retten

Peugeot will sich nur noch auf gewinnbringende Baureihen konzentrieren. Ein solches Modell könnte der 608 sein – auf Basis des Citroën DS6.

Der Peugeot 608 soll 2017 kommen. Er fährt auf Basis  des künftigen Citroën DS6.

Peugeot will seine Modellpalette verkleinern und sich künftig auf gewinnbringende Segmente und Fahrzeuge konzentrieren. Ein solches Modell könnte der Peugeot 608 sein, der auf dem künftigen Citroën DS6 aufbaut und 2017 auf den Markt kommen soll. Der Nachfolger des 607 verfügt über ein Multimediasystem mit Touchscreen, Verkehrszeichenerkennung und Head-up-Display. Seine turboaufgeladenen Vierzylindermotoren teilt er sich mit dem DS6: Benziner mit bis zu 240 PS und Diesel mit bis zu 200 PS. Ein kleiner Selbstzünder mit 120 PS soll preiswerte Einstiegsmodelle ermöglichen. Die Preisliste startet schätzungsweise bei 32.000 Euro.

Donfeng und der französische Staat kaufen Aktien

Online-Voting

'PSA-Krise: Kriegt Peugeot die Kurve?'

PSA Peugeot Citroën versucht derweil, mit neuen Teilhabern aus der Krise zu rudern – deshalb steigt bei den Franzosen jetzt Chinas zweitgrößter Autohersteller Dongfeng ein. Die Chinesen erhalten für 800 Millionen Euro einen 14-Prozent-Anteil an Frankreichs größtem Autobauer. Auch der französische Staat wird künftig bei PSA mitreden, er beteiligt sich ebenfalls mit 800 Millionen Euro. Die Familie Peugeot verliert damit die Kontrolle über das Unternehmen. Ihr Aktienanteil schrumpft von rund 25 auf 14 Prozent. 2013 hatte PSA einen Verlust von 2,3 Milliarden Euro eingefahren, 2012 waren es sogar fünf Milliarden. Mit den neuen Großaktionären kommt auch ein neuer Vorstandschef. Ab dem 31. März übernimmt der ehemalige Renault-Manager Carlos Tavares die Spitzenposition bei PSA. Der Portugiese hat angekündigt, die Marken des Konzerns – Peugeot, Citroën und DS – stärker voneinander abgrenzen zu wollen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.