BMW M2 vs. Porsche 718 Boxster S

Porsche 718 Boxster S/BMW M2: Test

— 28.04.2016

Wer macht hier wen nass?

Nur noch vier Zylinder im Porsche Boxster – da wittert der BMW M2 mit Reihensechser seine Chance. Eine feuchtfröhliche Begegnung.

Jetzt also auch Porsche! Gusseiserne Fans müssen tapfer sein: Die schnellen Schwaben kratzen an einem weiteren Eckpfeiler ihrer Sportwagenkultur. An den Schock mit der Wasserkühlung haben sich die Fans in den letzten 20 Jahren ja gewöhnen können. Doch nun kommt es richtig dicke: Der überarbeitete Boxster muss mit nur vier Zylindern vor der Hinterachse auskommen. Es bleibt zwar bei der Boxerformation, doch das Sixpack ist Geschichte – zumindest im Boxster. Schwäbische Sparsamkeit oder sinnvolles Zurechtstutzen?
Unterwegs mit vier Zylindern: Fahrbericht Porsche 718 Boxster

Zwei Zylinder weniger rühren nicht am Boxster-Fahrvergnügen

Video: 718 Boxster S vs BMW M2 (2016)

Duell auf Augenhöhe?

BMW, sonst beim Downsizing eher Vorreiter, schöpft beim M2 aus dem Vollen. Ein klassischer Reihensechszylinder mit drei Liter Hubraum und Turbolader sorgt hier für den nötigen Spaß am Gas. Der M2 ist ein Kerl wie aus dem BMW-Bilderbuch, der seine Kraft selbstverständlich an die Hinterräder schickt. Vier gegen sechs Zylinder, Porsche gegen BMW, wer macht hier wen nass? Die Antwort liegt auf dem Platz, genauer: auf der Strecke des Bridgestone-Reifentestgeländes bei Rom. Die Schwaben haben ihren jüngsten Boxster deutlich nachgeschärft. Und ihm gleich dazu einen neuen Namen verpasst: Über dem ausfahrbaren Heckspoiler steht nun 718. Das soll an den Nachfolger des 550 erinnern. Doch anders als im Ahnen sorgen nicht 142 PS, sondern lebhafte 350 PS für ein leicht entrücktes Dauergrinsen der beiden Insassen. Das klingt nicht gerade nach schwäbischer Sparsamkeit.
Alle News und Tests zum Porsche 718 Boxster

Beim M2 spürt man das höhere Gewicht

Schwerer, nicht schwerfällig: Der M2 hat mehr Gewicht als der Boxster, geht aber trotzdem richtig gut.

Eher schon das Leergewicht. Unser Testwagen hat das Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen montiert. Das bringt zwar 30 Kilo Mehrgewicht gegenüber der manuellen Sechsgang-Schaltbox, dennoch ist der Boxster S mit PDK insgesamt 110 Kilogramm leichter als der M2 mit Schaltgetriebe. Der schwere BMW fühlt sich auf der Strecke dennoch richtig satt an, klebt auf dem Asphalt wie ein zerlaufendes Softeis an den Fingern. Nur beim Einlenken vor schnellen Kurven wirkt er schwerfälliger als der Boxster. Hier wird deutlich, dass der Münchner weniger spitz ausgelegt wurde. Zielstrebig und präzise wie Markus Söder auf dem Weg in die Staatskanzlei absolviert der M2 den rund 2,5 Kilometer langen Handlingkurs. Das Mehrgewicht wird im Sprint vom Bullen-Drehmoment des Sechsenders geschluckt – aber man spürt es jederzeit. Der 2+2-sitzige BMW wirkt insgesamt erwachsener – ist mehr Auto und fühlt sich fast handzahm an.
Alle News und Tests zum BMW M2

Der M2 setzt auf Mordsgaudi für jedermann. Seine Spezialität: aus dem Scheitelpunkt heraus beschleunigen. Der Bayer schiebt schon knapp über Leerlaufdrehzahl ab 1400/min gewaltig an und wackelt bei ausgeschaltetem ESP gern mal mit dem feisten Hintern – ohne dabei die Haltung zu verlieren.

Im Porsche wird man etwas langsamer schneller

Der Porsche 718 Boxster S ist das schärfere Sportgerät, der BMW M2 gelassener und ebenfalls schnell.

Der für die überschäumende Power Verantwortliche steckt unter der vorderen Haube: der Twin-Scroll-Lader. Zwei Laderschaufeln in einem Gehäuse. Jede der Schaufeln ist für die Zwangsbeatmung von drei Zylindern zuständig. Das Ergebnis: 370 PS an der Hinterachse und ein allzeit freudiges Bollern aus dem Auspuff. Auch der Boxster, nominell 20 PS weniger als der M2, klingt eindrucksvoll. Der Vierzylinder brüllt dich beim Spurt entschlossen an wie ein zorniger Feldwebel auf dem Kasernenhof. Steht man allerdings hinter den beiden Endrohren, schnüffelt er im Stand wie der selige VW Käfer. Sound Engineering können sie in Zuffenhausen – und richtige Sportwagen bauen. Also entführen wir auch den jüngsten Spross der Familie Porsche zu einem Tänzchen auf dem Bridgestone-Handlingkurs. Am Anfang braucht es etwas Zeit, um Zutrauen zum 718 zu gewinnen. Doch je mehr Runden Pilot und Porsche gemeinsam hinter sich bringen, desto mehr wachsen sie zusammen.

Am Ende des Tages steht fest: Der Porsche tritt etwas nervöser auf als der betont gelassene M2, verhält sich bei abgeschaltetem ESP kritischer im Lastwechsel, sein Grenzbereich ist schmal. Typisch Mittelmotorsportler. Doch wer es versteht, den Boxster geschickt um Kurven zu balancieren, erntet ein besonders agiles Fahrverhalten. Der Boxster tut immer genau das, was ihm der Fahrer vorgibt. Wer das ESP eingeschaltet lässt, fährt dank der feinfühlig agierenden Elektronik sogar einen lammfrommen Porsche. Reden wir am Ende übers Geld: Über 12.000 Euro trennen die beiden Sportler. 56.700 Euro kostet der BMW M2, 68.967 Euro der Porsche. Viel Geld für viel Spaß. Und der Teurere machte uns am Ende noch etwas mehr Spaß – dafür gibt es einen halben Stern mehr.

Technische Daten BMW M2Motor: Reihensechszylinder, Turbo, vorn längs • Hubraum: 2979 cm³ • Leistung: 272 kW (370 PS) bei 6500/min • max. Drehmoment: 465 Nm bei 1400/min • Vmax: 250 km/h • 0–100 km/h: 4,5 s • Antrieb: Hinterradantrieb, Sechsganggetriebe • Tankinhalt: 52 l • L/B/H: 4468/1854/1410 mm • Kofferraum: 390 l • Leergewicht (EU): 1570 kg • EU-Mix: 8,5 l Super/100 km • Abgas CO2: 199 g/km • Preis: ab 56.700 Euro.

Technische Daten Porsche 718 Boxster PDK • Motor: Vierzylinder-Boxer, Turbo, Mittelmotor • Hubraum: 2497 cm³ • Leistung: 257 kW (350 PS) bei 6500/min • max. Drehmoment: 420 Nm bei 1900/min • Vmax: 285 km/h • 0–100 km/h: 4,2 s • Antrieb: Hinterradantrieb, Siebengang-PDK • Tank: 64 l • L/B/H: 4379/1801/1280 mm • Kofferraum: 150 + 125 l • Leergewicht (EU): 1460 kg • EU-Mix 7,3 l Super plus/100 km • Abgas CO2: 167 g/km • Preis ab 68.967 Euro.

Porsche Boxster 718 S gegen BMW M2

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: BMW M2 und Porsche 718 Boxster S PDK (Vergleich).

Veröffentlicht:

15.04.2016

Preis:

1,00 €


Autor: Stefan Diehl

Stichworte:

Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.