Porsche 911 (2012): Neue Bilder

Porsche 911 Carrera Porsche 911 Carrera S

Porsche 911 (991): IAA 2011

— 23.08.2011

Das kostet der neue Elfer

Porsche veröffentlicht offizielle Bilder und Infos zum neuen 911er. Auf der IAA feiert die neue Generation der Sport-Ikone Premiere, im Dezember geht's ab zum Händler. Was der 991 kostet, lesen Sie hier.

Porsche lässt noch vor der IAA 2011 den neuen 911 von der Leine. Zumindest medial – mit ersten offiziellen Fotos und technischen Daten. Jetzt steht fest:  Der bisherige Einstiegsmotor mit 3,6 Litern Hubraum durch einen kleinen Bruder mit 3,4 Litern ersetzt. Der "kleine" Boxer leistet 350 PS und soll nur 8,2 Liter im Schnitt verbrauchen – immerhin 1,6 Liter weniger als der etwas schwächere Vorgänger mit 345 PS. Auf dem CO2-Konto werden 194 Gramm pro Kilometer verbucht. Der Carrera S wird auch weiterhin von einem 3,8-Liter-Boxer angetrieben, das überarbeitete Aggregat wurde auf 400 PS gepumpt. Trotz der 15 Zusatz-PS soll sich der alte Boxer mit 1,5 Liter weniger Sprit begnügen (8,7 Liter). Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 205 Gramm. Erreicht wird die Einsparung unter anderem mittels Start-Stopp-Automatik, Bordnetzrekuperation, Siebengang-Schaltgetriebe und dem "Segel-Modus" in Verbindung mit dem Doppelkupplungsgetriebe (PDK). Ab 2015 soll die Elfer-Welt noch grüner werden, für diesen Termin gilt ein gilt ein Plug-in-Hybrid als gesetzt.

Überblick: News und Tests zu Porsche

Trotz der verbesserten Verbrauchswerte gehen Carrara und Carrera S nun nochmals sportlicher zur Sache. Das 350-PS-Coupé soll in Kombination mit dem Siebengang-PDK in 4,6 Sekunden bis auf Landstraßentempo beschleunigen (vorher 4,7 Sekunden). Wer das Sport-Plus-Paket ordert, der braucht nur 4,4 Sekunden. Im 50 PS stärkeren Carrera S ist diese Disziplin in 4,3 bzw. 4,1 Sekunden erledigt. Zur Höchstgeschwindigkeit der beiden Coupés äußert sich Porsche bislang nicht. Dafür geben die Zuffenhausener nun endlich Preise und einen Termin für den Marktstart bekannt: Der Carrera schlägt mit 88.039 Euro, der Carrera S mit 102.436 Euro zu Buche. Am 3. Dezember 2011 rollen die neuen Coupés zum Händler.

Überblick: Die Stars der IAA

Elfer-Experten haben es schon bemerkt: Die Außenspiegel sitzen künftig auf den Türen.

Die Optik wurde zwar modifiziert, bleibt aber klassisch 911. Sofort fällt der Blick auf die kräftig ausgestellten Radhäuser, die veränderten Schürzen und die Außenspiegel, die nun auf den Türen sitzen. Die Front wirkt jetzt gedrungener, markanter und macht den neuen 911 damit tatsächlich besser unterscheidbar von Boxster/Cayman. Natürlich geht es beim 991 um viel mehr als nur eine stilistische Aufwertung. So wächst sein Radstand um 100 Millimeter. Das dürfte dem bislang nicht überragenden Geradeauslauf bei hohem Tempo gut bekommen. Vorn (32 Millimeter) und hinten (zwölf Millimeter) haben die Ingenieure die Überhänge verkürzt und den Elfer elf Millimeter tiefergelegt. Er wirkt dadurch kompakter als sein Vorgänger, obwohl er in Wahrheit 56 Millimeter länger wird. Trotzdem soll der neue 911er auch eine verbesserte Querdynamik bieten. "Höchste Performance auf bisher unerreichtem Niveau" verspricht der Sportwagenhersteller. Vor allem die breitere Spur an der Vorderachse, die neue Hinterachse und die neue elektromagnetische Servolenkung sollen dazu beitragen.

Dank seiner neuen Aluminium-Stahl-Karosserie speckt der 911er 45 Kilo ab und erreicht jetzt eine höhere Steifigkeit als das noch aktuelle Modell. Doch nicht nur das Gewicht, auch der cW-Wert des Sportlers wurde gesenkt. Dazu trägt unter anderem der verbreiterte, variabel ausfahrende Heckspoiler bei. Innen müssen sich Elfer-Fans ebenfalls umgewöhnen. Das neue Cockpit orientiert sich am Carrera GT. Die nach vorne ansteigende Mittelkonsole mit dem nah am Lenkrad liegenden Schalt- oder Wählhebel soll den Fahrer noch stärker integrieren. Statt der mechanischen gibt es nun eine elektrische Parkbremse. Den freigeräumten Platz nehmen neue Schalter im Panamera-Stil sowie Becherhalter ein.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.