Renault Laguna Grandtour 2.2 dCi

Renault Laguna Grandtour 2.2 dCi Initiale Renault Laguna Grandtour 2.2 dCi Initiale

Renault Laguna Grandtour 2.2 dCi Initiale

— 01.08.2002

Kraft im Salon

Der Laguna mit 2,2-Liter-Diesel auf der Überholspur: 15 PS mehr, aber weniger Verbrauch. Absolut salonfähig, oder?

Test-Telegramm

Um es vorweg zu nehmen: ja. Die Initiale-Ausstattung schafft im Laguna Salonwagen-Atmosphäre, das Freudenfeuer dazu zündet der 2,2-Liter große Common-Rail-Diesel mit 150 PS (bisher 135 PS). Wieder so ein Meilenstein der Motoren-Entwicklung. Da findet selbst der verbissenste Benzin-Befürworter nur noch schwache Gegenargumente.

Antrieb und Fahrleistungen Okay, die veraltete Hubraum-Steuer ist so eines – siehe Kapitel Wirtschaftlichkeit. Uns interessieren andere Fakten: Nach dem Drücken des Starterknopfes (Laguna werden ja per Chipkarte freigeschaltet) knurpselt der Vierzylinder tiefstapelnd-friedlich vor sich hin. Den ersten Gang des herrlich präzisen und leichtgängigen Sechsgang-Schalters (Automatik folgt Ende des Jahres) eingelegt – schon beginnt die Diesel-Dynamik. In 10,3 Sekunden flitzt der Laguna auf Tempo 100. Ein Passat-Diesel ist zwar ein halbes Sekündchen schneller, muss aber bei der Elastizität passen. Den Überholspurt von 80 auf 120 km/h im sechsten Gang schafft der Laguna in 13,2 Sekunden, der Passat braucht 14,4. Schon bei 1750 Touren liefert der Renault-Diesel ein Drehmoment von 320 Nm. Heißt im Fahrbetrieb: Im höchsten Gang steht der Drehzahlmesser bei Stadttempo 50 auf 1000, knurrt der Motor etwas ungnädig. Ab 1200 Umdrehungen läuft er rund, um kurz darauf fast die Vorderreifen von den Felgen zu fetzen. Solch ein Dampfhammer braucht eigentlich nur zwei Fahrstufen: eine zum Anfahren und eine für den Rest.

Sicherheit und Fahrverhalten Dank fünf Crash-Sternen und allen elektronischen Schutzengeln an Bord fährt Laguna auf der ganz sicheren Seite.

Karosserie und Komfort Gutes Raumgefühl dank schickem Styling. Für Familien-Fahrten bleibt genug Platz, die Ladekante misst rückenfreundliche 54 Zentimeter. Die komfortable Feder-Dämpfer-Abstimmung tendiert zu sportlich-straff.

Wirtschaftlichkeit Der Diesel zahlt pro Jahr 192 Euro Steuern mehr als ein gleich großer Benziner. Der dafür mindestens 1,5 Liter mehr vom 20 Cent teureren Kraftstoff schluckt.

Emotionen Gerade mit dem Laguna Kombi "Grandtour" hat Renault einen echten Hingucker geschaffen.

Fazit und Technische Daten

Fazit Wetten, dass wir den Laguna immer öfter sehen werden? Und dann das leise Dieselnageln hören? Der 150-PS-Selbstzünder hängt den Zweiliter-Benziner mit 140 PS locker ab, ist aber fast 1500 Euro teurer. Dagegen steht der Spatzendurst. Ein Erfolgs-Erlebnis bei jedem Tanken.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.