Renault Twizy F1 Concept Car (2013)

— 25.04.2013

Twizy macht auf Formel 1

Renault gibt dem Elektroauto Twizy ordentlich Pfeffer: 82 KERS-PS und Formel-1-Optik sollen der lahmen Ente endlich Beine machen.



Renault macht aus dem bislang eher mau motorisierten Elektroflitzer Twizy ein heißes Renngerät: Als Twizy Renault Sport F1 Concept Car bekommt der Zweisitzer einen Heckflügel, jede Menge Carbon, Rennslicks und ein KERS-System verpasst – wie in der Formel 1. In der Tradition der Formel 1-Monoposti verfügt die Race-Version des agilen Cityflitzers lediglich über einen Fahrersitz. Den Fond nimmt das KERS-System der aktuellen Formel 1-Boliden ein, das dem 18 PS starken Elektromotor des Twizy zusätzliche 82 PS beschert. Macht unterm Strich satte 100 PS Systemleistung.

Alle News und Tests zu Renault

Wenn das Renault Twizy F1 Concept Car das KERS zündet, blinkt das dritte Rücklicht.

Dank des Leistungsschubs durch das KERS (Kinetic Energy Recovery System, es speichert die Bremsenergie) verfügt das Elektromobil über die sechsfache Antriebskraft der Straßenausführung und eilt in ca. sechs Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Concept Cars beträgt 110 km/h – wahrscheinlich könnte es auch deutlich schneller unterwegs sein. Anders als in der Formel 1 unterstützt KERS im Twizy Renault Sport F1 kein Verbrennungs-, sondern das Elektroaggregat, das bis zu 36.000 Touren pro Minute schnell dreht. Dafür gibt es einen Boost-Knopf am Lenkrad, das nach dem Vorbild der Formel 1 gestaltet ist. Er verleiht dem 564 Kilo leichten Twizy maximal 13 Sekunden lang zusätzliche Power, die über ein Übersetzungsgetriebe auf den Asphalt gebracht wird.

Zum autobild.de-Motorsport-Channel

Das KERS-System wurde direkt aus der Formel 1 adaptiert.

Rennatmosphäre herrscht auch im Cockpit. Das Lenkrad stammt aus der Formel Renault 3.5 und wurde an die Erfordernisse eines Elektrofahrzeugs mit KERS angepasst. Außerdem vergrößerten die Entwickler den Durchmesser des Lenkrads. Mit einem vierstufigen Drehregler kann der Pilot bestimmen, wie viel Energie in die KERS-Batterie fließen soll. Den Boost aktiviert der Fahrer, indem er gleichzeitig an zwei Schaltwippen am Lenkrad zieht. Zur Spezialausstattung des Twizy Renault Sport F1 gehört darüber hinaus eine Messdatenanzeige im multifunktionalen Lenkrad-Bildschirm. Eine Chance auf eine Kleinserie für den zivilen Straßenverkehr hat der Renn-Twizy wohl nicht, aber vielleicht flitzt ja Sebastian Vettel demnächst mal mit den E-Flitzer über eine Formel 1-Rennstrecke. Immerhin rast sein Bolide von einem Renault-Motor befeuert von Titel zu Titel.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige