Rimac e-M3: Tempo-Rekord

Rimac e-M3 Rimac e-M3

Rimac e-M3: Tempo-Rekord

— 19.10.2012

Grünes Gift

Rimac hat mit einem BMW 3er einen neuen Geschwindigkeitsrekord für E-Autos aufgestellt. Der umgerüstete Bayer rennt 280 km/h.

Ein vom kroatischen Kleinsthersteller Rimac auf elektrischen Antrieb umgerüsteter BMW 3er ist offiziell das schnellste Elektroauto der Welt. Zumindest in einigen Klassen: In der Kategorie A, Gruppe 8 (Elektroauto), Klasse 3 (über 1000 kg) hält der Rimac e-M3 nun offiziell von der FIA bestätigt die Rekorde für die 1/8 (7,549 Sekunden) und 1/4 Meile (11,808 Sekunden).

Lesem Sie auch: Öko-Monster mit 1088 PS

Das "grüne Monster" hat eine Leistung von 600 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern. Aus dem Stand beschleunigt der e-M3 in 3,3 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 280 km/h.Zuletzt sorgte Konstrukteur Mate Rimac mit dem Concept One für Furore auf der IAA 2011. Sein Concept One war spektakulär, Eckdaten des Überfliegers ließen die Ohren klingeln: 1088 PS, 3800 Newtonmeter Drehmoment, von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden. Die Top-Speed wird laut Rimac bei 305 km/h elektronisch abgeregelt. Jedes der vier Räder wird von einem eigenen, flüssig gekühltem E-Motor angetrieben. Die Batterien sollen angeblich 92 kW/h leisten, das ist mehr als üppig. 2013 sollen die ersten Autos ausgeliefert werden, wir sind gespannt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.