Rimac e-M3: Tempo-Rekord

Rimac e-M3: Tempo-Rekord

Grünes Gift

Rimac hat mit einem BMW 3er einen neuen Geschwindigkeitsrekord für E-Autos aufgestellt. Der umgerüstete Bayer rennt 280 km/h.
Ein vom kroatischen Kleinsthersteller Rimac auf elektrischen Antrieb umgerüsteter BMW 3er ist offiziell das schnellste Elektroauto der Welt. Zumindest in einigen Klassen: In der Kategorie A, Gruppe 8 (Elektroauto), Klasse 3 (über 1000 kg) hält der Rimac e-M3 nun offiziell von der FIA bestätigt die Rekorde für die 1/8 (7,549 Sekunden) und 1/4 Meile (11,808 Sekunden).

Lesem Sie auch: Öko-Monster mit 1088 PS

Das "grüne Monster" hat eine Leistung von 600 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 900 Newtonmetern. Aus dem Stand beschleunigt der e-M3 in 3,3 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 280 km/h.Zuletzt sorgte Konstrukteur Mate Rimac mit dem Concept One für Furore auf der IAA 2011. Sein Concept One war spektakulär, Eckdaten des Überfliegers ließen die Ohren klingeln: 1088 PS, 3800 Newtonmeter Drehmoment, von 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden. Die Top-Speed wird laut Rimac bei 305 km/h elektronisch abgeregelt. Jedes der vier Räder wird von einem eigenen, flüssig gekühltem E-Motor angetrieben. Die Batterien sollen angeblich 92 kW/h leisten, das ist mehr als üppig. 2013 sollen die ersten Autos ausgeliefert werden, wir sind gespannt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen