Dacia Duster

Rückruf: Dacia Duster 4x4

— 24.04.2012

Brüchige Bremsleitungen

Dacia ruft in Deutschland 607 Duster 4x4 zurück. Zu viel Schnee kann die Bremsleitungen brechen lassen. Betroffen sind ausschließlich Grauimporte.

Weltweit müssen 10.637 allradgetriebene Duster in die Vertragswerkstätten der Renault-Tochter Dacia.  In Deutschland sind 607 Einheiten betroffen – dabei handelt es sich ausschließlich um Grauimporte. Die betroffenen Fahrzeuge wurden bis zum 12. April 2011 im rumänischen Werk Pitesti gebaut. Bei einer Anhäufung von Schneemassen auf der Halterung der hinteren Bremsschläuche besteht die Möglichkeit eines Ermüdungsbruchs der Bremsleitung am Radbremszylinder. Der Rückruf wird vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) überwacht. Im Rahmen eines knapp dreistündigen Werkstattaufenthalts werden die Bremsleitungen hinten links und rechts ausgetauscht. Nach erfolgreicher Operation gibt es einen Aufkleber mit dem Kürzel "A3". Das offizielle interne Kürzel der Aktion lautet "0BFC".

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung