Skoda Roomster

Rückruf Skoda Roomster

— 12.10.2009

Gurtclip kann brechen

Wegen eines mangelhaften Gurtclips müssen deutschlandweit 618 Skoda Roomster in die Werkstatt. Der Gurthalter des mittleren hinteren Sitzes kann bei starker Belastung brechen.

618 Besitzer eines Skoda Roomster müssen in Deutschland mindestens eine halbe Stunde für einen unfreiwilligen Werkstatt-Aufenthalt einplanen. Bei Fahrzeugen des Modelljahrs 2010 (außer der Transporter-Version Praktik), deren Sicherheitsgurte am 17. August 2009 produziert wurden, kann der Gurtclip am mittleren Sitz des hinteren Gestühls bei besonders starker Belastung durch eine schwere Person versagen. "Die vorgeschriebenen Festigkeitsparameter sind nicht garantiert", heißt es in einem Schreiben von Skoda. Weltweit sind 997 Roomster betroffen; anders als in Deutschland können die Fahrzeuge im Ausland noch vor der Auslieferung kontrolliert werden. Wegen der durch die Abwrackprämie extrem verkürzten Lieferzeiten befinden sich in Deutschland allerdings schon Autos mit fehlerhaften Gurtclips beim Kunden.

Hier geht es zur Skoda-Markenseite

Skoda veranschlagt etwa 30 Minuten für die Überprüfung des hinteren Gurtclips. Falls der Gurt samt Clip ausgetauscht werden muss, sind zwei Stunden in der Werkstatt eingeplant. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist involviert, die Information der betroffenen Kunden läuft bereits über den Handel.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.