Seat Leon ST Cupra: Vorstellung und Preise

Seat Leon ST Cupra Seat Leon ST Cupra Seat Leon Cupra gegen VW Golf GTI

Seat Leon ST Cupra: Vorstellung und Preise

— 08.01.2015

So kommt der Leon ST Cupra

Seat bietet den sportlichen Leon Cupra B ab März 2015 auch als ST an. Der bis zu 280 PS starke Kombi schluckt bei Bedarf knapp 1500 Liter Gepäck.

Nach dem Drei- und Fünftürer bringt Seat den Leon Cupra nun auch als Kombi, genannt ST. Laut Dr. Matthias Rabe, Vorstand für Forschung und Entwicklung hat Seat "viel Feinarbeit investiert, damit der Leon Cupra auch als Kombi dasselbe Fahrgefühl und dieselbe Sportlichkeit besitzt – aber jede Menge zusätzlichen Nutzwert." Anfang März 2015 rollt der Leon ST Cupra zu den Händlern.

Vergleichs-Test: Renault/Seat/VW

Renault Seat VW Renault Seat VW Renault Seat VW

Der Seat Leon Cupra tritt gerade als ST zurückhaltend auf – ein echter Wolf im Schafspelz mit bis zu 280 PS.

Wie die Kompaktversion des Leon Cupra (Drei- und Fünftürer) kommt der ST in zwei Leistungsstufen mit 265 und 280 PS. Das bekannte 2,0-TSI-Aggregat arbeitet mit Benzindirekt- und Saugrohreinspritzung, variablem Ventilhub und besitzt ein in den Zylinderkopf integrierten Abgaskrümmer. Im besten Fall (280 PS Version und DSG) schafft der Seat Leon Cupra ST den Sprint auf 100 km/h in glatt sechs Sekunden. Mit Handschaltgetriebe sind es 6,1 Sekunden, jeweils 0,1 Sekunden langsamer ist die Version mit 265 PS. Das maximale Drehmoment von 350 Newtonmetern liegt bei beiden Versionen zwischen 1700 bis 5600 Touren an. Die Spitze ist in allen Fällen auf 250 km/h begrenzt. Dank Start-Stopp-System und Bremsenergie-Rückgewinnung soll der Verbrauch bei beiden Leistungsvarianten bei nur 6,6 und 6,7 Litern (Handschaltgetriebe) liegen – in der Realität ist wohl mit mindestens neun Litern und mehr zu rechnen.

Der Kombi bekommt alle Technik-Features vom Kompaktmodell

Mit drei verschiedenen Optikpaketen lässt sich der Leon ST Cupra individualisieren.

Neben dem Antrieb hat der Kombi auch die umfangreiche Ausstattung vom kompakten Drei- und Fünftürer übernommen. Dazu gehört auch die Vorderachs-Differentialsperre, die Traktion und Fahrdynamik des Fronttrieblers verbessern soll. Im Extremfall kann das gesamte Antriebsmoment auf ein Rad geleitet werden. Weiterhin zur Basisausstattung gehört die adaptive Fahrwerksregelung DCC, die Proggresivlenkkung mit einem variablen Übersetzungsverhältnis, eine Hochleistungs-Bremsanlage mit 18- respektive 19-Zoll-Rädern (Cupra 280), Voll-LED-Scheinwerfer und LED-Heckleuchten. Sportsitze in Alcantara, das Cupra-Lenkrad, Ambiente-Licht mit LEDs in den Türpaneelen und das Multimedia-System Plus mit 6,5 Zoll großen Touchscreen gehören zu den Serien-Features im Innenraum. Mit den Optionen White Line, Black Line und Orange Line lässt sich die Optik des Leon ST Cupra weiter individualisieren. Die Umrandung des Kühlergrills, die Außenspiegel und Teile der zweifarbigen Aluminiumräder sind dann in der jeweiligen Farbe lackiert. Die Preise für die Kombi-Version des Leon Cupra beginnen bei 32.560 Euro für die handgeschaltete 265-PS-Version, mit DSG werden mindestens 34.260 Euro fällig. Die stärkere Variante mit 280 PS und manuellem Getriebe steht mit wenigstens 33.860 Euro in der Preisliste (mit DSG: ab 35.560 Euro).

Seat Leon ST Cupra: Vorstellung und Preise

Seat Leon ST Cupra Seat Leon ST Cupra Seat Leon ST Cupra

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.