Volvo V40: Rückruf

Smart fortwo: Rückruf

— 12.09.2014

Defekte Heizungsventile beim Smart

Wegen defekter Heizungsventile ruft Daimler in Deutschland 90.000 Smart fortwo der Baujahre 2010 bis 2014 in die Werkstatt. Es droht ein Kurzschluss.

Wegen Problemen mit der Heizung schickt Daimler in Deutschland rund 90.000 Smart der zweiten Generation in die Werkstätten. Die Halter wurden angeschrieben. Bei den betroffenen Autos könnte aufgrund von Verschleiß ein Kurzschluss im Heizungsabsperrventil entstehen. Das Ventil hat die Aufgabe, durch Abriegeln der Heizung den Motor schneller warmwerden zu lassen, was vorzeitigem Verschleiß vorbeugen soll. Allerdings wird das Ventil bei aktuellen Autos gar nicht mehr eingebaut. Bei den vom Rückruf betroffenen Autos werden die Ventile daher schlicht außer Funktion gesetzt. Das dauert rund eine Stunde und ist kostenlos für die Kunden. Die Rückrufaktion erfolgte in Abstimmung mit dem KBA und ist nach Aussage eines Daimler-Sprechers nicht sicherheitsrelevant.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.