Sieben Tablet-Befestigungen im Test

Tablet-Halter: Test

— 07.07.2015

Nicht alle halten, was sie versprechen

Kino im Fond für wenig Geld: AUTO BILD hat sieben Tablet-Halter zwischen 13 Euro und 35 Euro getestet – mit durchwachsenem Ergebnis.

Wenn die Kinder hinten anfangen zu quengeln, kann ein Rückbank-Kino wahre Wunder wirken. Denn Filme und Spiele via Tablet-PC können für viel Heiterkeit und damit Ruhe im Fond sorgen. Der Handel bietet verschiedene Lösungen an, um Tablets an den Kopfstützen der Vordersitze zu befestigen. Fast alle getesteten Tablet-Halter sind schnell zu montieren und lassen sich frei schwenken. Das garantiert stets einen guten Blick auf den Monitor. Wichtig: Tablets nicht lose ins Auto legen, da sie zu gefährlichen Geschossen werden können. Die Ergebnisse unseres Vergleichs sehen Sie in der Bildergalerie!

Sieben Tablet-Befestigungen im Test

Tablet-Befestigungen im Test

ArktisPRO Boardkino für iPad und iPad Mini

Preis: 19,90 Euro

 

Odys Clamp Universal Kfz-Tablethalterung

Preis: 15,99 Euro

 

Vematro Tablet-PC Kfz-Kopfstützenhalter

Preis: 19,99 Euro

 

Tchibo Auto-Tablet-Halterung

Preis: 12,95 Euro

 

BUYSICS Universal Kopfstützenhalterung

Preis: 17,90 Euro

 

Trust Universal Car Headrest Holder for Tablets

Preis: 23,99 Euro

 

Girafus Relax H3 Tablet Holder

Preis: 34,99 Euro

 

Autor: Christian Bruns

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung