Corvette ZR1 Nürburgring

Testfahrt Corvette ZR1

— 07.07.2008

Schnelle Schleife

Eine Corvette ZR1 hat auf dem Nürburgring die schnellste Runde für Serien-Sportwagen hingelegt. Der US-Dampfhammer bewältigte die Nordschleife in 7:26,4 Minuten. Am Steuer saß Jim Mero.

Auf der Nordschleife des Nürburgrings ist ein neuer Rekord erzielt worden: Im Rahmen letzter Abstimmungsfahrten erzielte GM-Entwicklungsingenieur Jim Mero in der neuen Corvette ZR1 eine Rundenzeit von 7:26,4 Minuten. So schnell hat bislang kein serienmäßiger Sportwagen die 20,832 Kilometer lange Rennstrecke umrundet. Damit brachen die Amerikaner die bisherige Bestmarke eines Pagani Zonda F Clubsport, der im Oktober 2007 eine Zeit von 7:27,82 Minuten aufs Nordschleifen-Parkett hämmerte. General Motors lässt 2008 nicht zum ersten Mal in der Grünen Hölle aufhorchen: Im Juni erzielte bereits ein 550 PS starker Cadillac CTS-V mit 7:59,32 Minuten die schnellste Rundenzeit, die jemals eine Limousine geschafft hat.

Die Corvette ZR1, die im Spätherbst nach Deutschland kommt, absolvierte die Rekordrunde in kompletter Serienausstattung. Der V8 mit 6,2 Litern Hubraum und Kompressoraufladung leistet 647 PS, soll den Supersportwagen aus dem Stand in 3,4 Sekunden auf Tempo 100 katapultieren und eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h erreichen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.