Grüne Welle in Cottbus

Weniger Feinstaub in Cottbus

— 20.03.2008

Rot für grüne Welle?

In der Cottbuser Bahnhofstraße konnten die Feinstaubwerte seit Juli 2007 um zehn Prozent gesenkt werden. Ursache sind angeblich intelligente Ampelschaltungen. Ein Experte des BUND bezweifelt das.

In Cottbus sind die Feinstaubwerte an der stark belasteten Bahnhofstraße deutlich zurückgegangen. Dank intelligenter Ampelschaltungen konnte der Ausstoß von schädlichen Partikeln seit Juli 2007 um zehn Prozent gesenkt werden, erklärte Thomas Bergner, Fachbereichsleiter für Umwelt und Natur in Cottbus. Ein Rechner habe den Verkehrsfluss verbessert und so einen erhöhten Ausstoß bei Ampelstopps vermieden. Kritiker halten diese Schlussfolgerung für fragwürdig. Mit intelligenten Steuerungen ließen sich allenfalls Einsparungen von deutlich unter zehn Prozent realisieren, sagte Verkehrsexperte Werner Reh von der Naturschutzorganisation BUND. Er vermutet Wetterschwankungen hinter den rückläufigen Werten.

Sind Sie der Meinung, dass wir mehr schlaue Ampelschaltungen brauchen? Stimmen Sie auf unserer Homepage ab!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.