Wertmeister 2015, Mini Cooper, Porsche Boxster

Wertmeister 2015

— 05.02.2015

Die Könige beim Wiederverkauf

Wie viel Geld ein Gebrauchter bringt, kann man beim Kauf des Neuwagens schon absehen. Deshalb ist die Wertmeister-Auszeichnung so begehrt.

Der Preis ist heiß! Vor allem wenn es um das neue Traumauto geht, lassen sich viele Autokäufer von ihren Gefühlen und den Tricks gewiefter Verkäufer gern blenden. Und wachen erst auf, wenn sie das angebliche Schnäppchen ein paar Jahre später wieder verkaufen wollen. Der einstige Riesen-Nachlass schmilzt angesichts des miserablen Restwerts dann so heftig zusammen, dass das Möchtegern-Schnäppchen in einem neuen Licht erscheint. Wer sind die Könige beim Wiederverkauf? Zusammen mit der Bewertungsorganisation Schwacke ermittelt AUTO BILD jedes Jahr die Wertmeister aller Klassen. Das sind die Modelle, die auch im Alter noch heiß begehrt sind, also kaum an Wert verlieren. Diese Typen finden die Marktforscher durch die Auswertung von Millionen Daten. Die besten Autos bekommen am Ende den Titel Wertmeister, den wir in diesem Jahr zum zwölften Mal verleihen. Und zwar in dreizehn Fahrzeugklassen: vom Kleinstwagen über Elektro- und Luxus-Autos bis hin zum SUV. Dabei geht es um den größten Werterhalt in Prozent.

Wertmeister 2015: Bilder von der Preisverleihung

Wertmeister 2015: Bilder von der Preisverleihung Wertmeister 2015: Bilder von der Preisverleihung Wertmeister 2015: Bilder von der Preisverleihung
In diesem Jahr macht der fünftürige Mini das Rennen. Mit 65,6 Prozent hat er den geringsten Wertverlust gemessen am Neupreis und wird damit Wertmeister in Prozent. Geht es nach absoluten Zahlen, also den Wertverlust in Euro, ist der Dacia Logan MCV ganz vorn. Nur 4260 Euro verliert der rumänische Kombi in den nächsten vier Jahren. Das ist die Zeitspanne, die Schwacke für die Wertprognose aller Berechnungen zugrunde legt. Dabei nehmen die Marktforscher für jede Klasse eine spezielle Laufleistung an. Einzelheiten zu den Siegern sowie Plätzen zwei und drei jeder Klasse stehen auf den folgenden Seiten. Die Wertprognose hat übrigens einen handfesten Hintergrund: Auf ihrer Basis berechnen die Autobanken ihre Kredit- und Finanzierungskonditionen. Und viele Firmen entscheiden anhand der Schwacke-Zahlen, welche Firmenwagen sie in ihren Fuhrpark stellen. Schließlich soll der Restwert beim Wiederverkauf möglichst hoch sein. Gleiches gilt natürlich auch für Privatkunden. Wenn Sie einen Wertmeister kaufen, dürfen Sie sich später über gute Verkaufserlöse freuen.
Alle Wertmeister 2015
Kategorie Modell Werterhalt
Elektrofahrzeuge BMW i3 60,1 %
Kleinstwagen Opel Adam 1.0 EcoFlex 57,5 %
Kleinwagen Mini Cooper Fünftürer 65,6 %
Kompaktwagen Audi A3 1.4 TFSI Sportback e-Tron 57,3 %
Mittelklasse BMW 325d Touring 53,7 %
Oberklasse Jaguar XF 3.0 V6 Diesel S Sportbrake 53,5 %
Luxusklasse Porsche Panamera Diesel 53,6 %
Sportwagen Porsche Boxster GTS PDK 65,0 %
Kompaktvan Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI EcoFlex 52,4 %
Van Mercedes V 220 CDI 7G-tronic 57,0 %
Kleine SUVs Mercedes GLA 220 CDI 4Matic 7G-DCT 60,7 %
Kompakte SUVs BMW X3 xDrive 35d Sport-Automatik 63,9 %
SUVs Porsche Cayenne Diesel Tiptronic S 62,5 %
Stefan Szych

Stefan Szych

Fazit

Der Titel Wertmeister ist nicht einfach eine weitere Trophäe für die Autohersteller, sondern ein sehr wichtiges Bindungsinstrument zum Kunden und damit wichtig beim Kampf um Marktanteile. Denn wer heute einen Wertmeister bestellt, hält den finanziellen Verlust beim Wiederverkauf in ein paar Jahren überschaubar.

Stichworte:

Wertverlust

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.