Mostra powered by Maserati von Zagato

Zagato Maserati Mostra: Concorso d'Eleganza 2015

— 22.05.2015

Ein sehr seltenes Monster

Mit dem Mostra powered by Maserati erinnert der italienische Karosserie-Bauer Zagato an einen Rennwagen, den Zagato vor fast 60 Jahren für Stirling Moss kreierte.

Mostra powered by Maserati: Das Vorbild der jüngsten Zagato-Kreation ist fast 60 Jahre alt und wurde damals von Stirling Moss in Auftrag gegeben.

Zagato zeigt beim Concorso d'Eleganza 2015 am Comer See den "Mostro powered by Maserati". Beim Design des Mostro haben sich die Gestalter vom Maserati 450 S Coupè Zagato inspirieren lassen. Das Einzelstück mit dem Spitznamen "Monster" (italienisch Mostro) wurde 1957 auf Basis des Maserati 450 Sport karossiert. Auftraggeber des schönen Coupés war damals kein geringerer als Stirling Moss, der mit dem Monster beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans antrat. Vom neuen Monster wird Zagato immerhin gleich fünf Modelle bauen. Doch wie bei so seltenen Sonderserien im Automobilbau üblich, sind alle Exemplare bereits verkauft.

Auch der Innenraum des Mostra wurde spektakulär gestaltet.

Wie das Original ist auch der 2015er Mostro speziell für die Rennstrecke entwickelt worden, erfüllt aber gleichzeitig auch die Kriterien für eine Straßenzulassung. Parallelen zwischen dem jetzigen und damaligen Mostro sind das geschlossene Dach, das gestutzte Heck und der extrem lange und breite Vorderwagen. Die Karosserie besteht zum überwiegenden Teil aus Carbon und Alu. Den Antrieb übernimmt ein V8-Motor mit Trockensumpfschmierung. Geschaltet wird über ein sequentielles Sechsgang-Getriebe, das in Transaxle-Bauweise an der Hinterachse montiert ist. Auf den 19 Zoll großen Felgen sind vorne Reifen der Dimension 255/40, hinten in 295/35 montiert. Eine Besonderheit des Designs sind die feststehenden Seitenscheiben, die den Designern ermöglichte, einen seitlich stark geschwungenen Fensterausschnitt zu realisieren. Am Heck wurde ein großer feststehender Flügel montiert, der dem Monster auf der Rennstrecke genügend Abtrieb besorgen soll.

Stichworte:

Rennwagen Sportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.