1993-1997

McLaren F1

1993-1997

Eric Clapton, Jay Leno und Ralph Lauren. Männer, die eins gemeinsam haben: Sie besitzen einen McLaren F1. Infos, Tests und Fotos finden Sie hier. Der F1 wurde von 1994 bis 1998 nur 100-mal gebaut und war der mit Abstand schnellste Serienwagen. Ein 6,1-Liter-V12 von BMW mit 627 PS treibt den Briten in 3,4 Sekunden auf 100. Topspeed: 386 km/h. Fahrleistungen, bei denen aktuelle Sportwagen von Ferrari und Co bis heute nicht mithalten. Wohl auch der Grund, warum der F1 auch gebraucht mindestens eine Million Euro kostet.

Social Media

Alle Infos zur Generation

McLaren F1: Crash auf der A48

McLaren kracht in Stau-Ende

Ein McLaren F1 krachte auf der Autobahn A48 in zwei Autos. Der Fahrer konnte nicht nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein langsames Fahrzeug auf die linke Spur zog.

Die schnellsten Autos der Welt

Der Club der Superschnellen

Die Luft im Bereich über 350 km/h ist dünn. Vor allem für die etablierten Hersteller. So ein Bugatti Veyron ist schnell – Rekorde kommen aber längst von kleinen Autobauern.

Rückkehr der Supersportler-Legende

So sieht der neue McLaren F1 aus

Der Gottvater aller Supersportler kehrt zurück: der McLaren F1. Doch wie wird er aussehen, der Nachfolger des selbsternannten "Besten der Besten"? Hier erste Bilder.

Porsche Carrera GT gegen McLaren F1

Gipfeltreffen

Seit mehr als zehn Jahren gilt der McLaren F1 als Übervater aller Supersportler. Vom Konzept her kann ihm nur der Porsche Carrera GT das Wasser reichen.

Anzeige

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!