Das ist kein "Salonlöwe", sondern ein echter Alfa für die Straße! Die Genf-Studie 4C Concept sieht nicht nur scharf aus, sie kommt tatsächlich 2012 in den Handel, verspricht Alfa Romeo. Die Zutaten für den knackigen Zweisitzer machen Appetit auf mehr: Mittelmotor, kurze vier Meter Gesamtlänge, nur 850 Kilo Gewicht und 200 PS (im Serienauto: 235 PS) – das klingt nach Fahrspaß pur. Der 1,8-Liter-Turbobenziner soll den roten Renner in unter fünf Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen, die Höchstgeschwindigkeit liegt über 250 km/h. Das automatisierte "Alfa TCT"-Getriebe mit doppelter Trockenkupplung schaltet blitzschnell und ohne Zugkraftunterbrechung. Die Leichtbau-Karosserie des Showcars besteht (wie beim Supersportler 8C Competizione) aus Karbon und Aluminium.

Zum Spezial: Autosalon Genf 2011

Wenn Alfa sein Versprechen hält und das kleine Coupé schon 2012 auf die Straße bringt, könnten die Italiener dem VW-Konzern das Wasser abgraben: Volkswagen, Audi und Porsche planen zwar auch jeweils einen kompakten Mittelmotor-Sportwagen, Serienstart ist jedoch nicht vor 2014. Die Serienversion des Alfa 4C soll happige 45.000 Euro kosten, der geplante "Volksporsche" 550 (ab 210 PS) ist mit ca. 41.000 Euro angepeilt. Die Derivate von VW und Audi werden noch deutlich günstiger.

Von

Jan Kretzmann