Alpina auf der Tokyo Motor Show (2009)

Alpina auf der Tokyo Motor Show 2009

Biturbo in Nippon

BMW-Veredler Alpina zeigt auf der Tokyo Motor Show gleich zwei Neuheiten: die Langversion des B7 Biturbo auf 7er-Basis mit 507 PS und den D3 Biturbo auf BMW 3er-Basis mit 214 Diesel-PS.
Japaner könnten ins GrĂŒbeln geraten: Tragen alle deutschen Autos eine Niere und werden von hochgezĂŒchteten Motoren beflĂŒgelt? Auf der 41. Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November 2009) reprĂ€sentiert nĂ€mlich ein einziges Unternehmen die deutsche Autoindustrie: Alpina ist als einzige deutsche Marke auf der Messe vertreten. Alle anderen machen sich rar. FĂŒr die AllgĂ€uer ist der Auftritt dagegen Ehrensache: Seit 30 Jahren nimmt Alpina an der Messe in der japanischen Hauptstadt teil, seit 20 Jahren mit einem eigenen Stand. Das besondere JubilĂ€um und die Verbundenheit mit den japanischen Kunden ebenso wie mit dem langjĂ€hrigen Importeur Nicole Automobiles feiert der AllgĂ€uer BMW-Veredeler ĂŒberdies mit einigen Neuheiten: So wird die Langversion des B7 Biturbo gezeigt, die wie der Stretch-Siebener 14 Zentimeter lĂ€nger und mit den gleichen Leistungsdaten wie der kurze Bruder – ein doppelt aufgeladener V8 mit 507 PS beschleunigt in 4,7 Sekunden auf Tempo 100 und dreht aus bis auf 280 km/h. Den Verbrauch gibt Alpina mit 12,1 Liter laut EU-Norm an.

Hier geht's zur Sonderseite der Tokyo Motor Show

Neu in Japan ist auch der D3 Biturbo mit 214 PS, der bereits im Juni 2009 offiziell auf den MĂ€rkten der Welt vorgestelllt wurde. Die AllgĂ€uer haben aus dem Dreier-Diesel von BMW einen 214 PS starken Super-SelbstzĂŒnder gemacht, der in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 rennt, erst bei Tempo 244 geht den zwei Turboladern der Atem aus. Der sportliche und zugleich saubere Diesel ist ein Novum auf dem japanischen Markt, denn dort findet man einen Dieselantrieb bis Dato fast ausschließlich in Nutzfahrzeugen.
Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen gĂŒnstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.