Apple Carkey (2020): iOS 14, BMW, Schlüssel, Auto

Apple Carkey (2020): iOS 14, BMW, Schlüssel, Auto

Wichtiger Schritt für Apples CarKey

Neben Samsung arbeitet auch Apple daran, das Smartphone in Zukunft zum Autoschlüssel werden zu lassen. Jetzt ist das Unternehmen einen Schritt weiter.
Mit dem iPhone das Auto aufsperren und starten? Wovon Apple-User bislang nur träumen konnten, ist bei Samsung längst Realität. Doch jetzt kann auch das kalifornische Technikunternehmen um Tim Cook einen großen Schritt weiter in Richtung "virtueller Schlüssel" machen. Wie das Car Connectivity Consortium (CCC), bei dem Apple Mitglied ist, verkündet hat, wurden nun die Spezifikationen für das Digital Key Release 2.0 festgelegt. Somit haben einige Fahrzeug- und Elektronikhersteller einen gemeinsamen Standard geschaffen, um zukünftig das Smartphone und andere mobile Endgeräte als Fahrzeugschlüssel einsetzen zu können.

Parken mit PayByPhone

Apple und BMW sind bereits Vertraute

Schon seit längerem ist bekannt, dass Apple an einer CarKey-Funktion für iPhone und Apple Watch arbeitet. Allerdings wird das Feature wohl erst mit iOS 14 (watchOS 7) auf die Telefone mit Apfel wandern. Als erster konkreter Hersteller, der mit der Lösung aus Cupertino arbeiten könnte, wird BMW gehandelt. Apple und die Münchner arbeiten schon lange eng zusammen, so war BMW einer der ersten deutschen Hersteller, die drahtloses Apple CarPlay in ihren Fahrzeugen angeboten haben.

Wie funktioniert CarKey und ist es sicher?

Mit dem jetzt beschlossenen Digital Key Release 2.0 soll es möglich sein, eine durchgängige Sicherheit der digitalen Schlüssel zu gewährleisten. Das beinhaltet die Verschlüsselung der Daten und die Authentifizierung beim Fahrzeug. Außerdem soll die Privatsphäre des Nutzers im Vordergrund stehen. Als Schnittstelle nutzt das Telefon beim Schlüsselstandard den NFC-Chip im Handy. Apple wird den digitalen Fahrzeugschlüssel vermutlich in seine "Wallet"-App integrieren. Dabei würde der Autoschlüssel, wie die Kreditkarte bei Apple Pay, als eigene Karte erscheinen. Die Autorisierung würde entweder über Face ID oder Touch ID stattfinden. Ist der Akku fast leer, soll ein Niedrigverbrauchsmodus Abhilfe schaffen.

CCC besteht aus unterschiedlichen Herstellern

Das Car Connectivity Consortium besteht aus unterschiedlichen Herstellern in der Auto- und Elektronikbranche. Neben Apple finden sich hier auch LG Electronics, Samsung und Panasonic. Was die Auto-Hersteller betrifft, sitzen hier BMW, General Motors, Honda, Hyundai und Volkswagen zusammen an einem Tisch. Neben Protokollen für den schlüssellosen Zugang zum Auto, wird hier auch an neuen Wegen für die Fahrzeugvernetzung gearbeitet.
Autoradios mit Carplay/Android Auto

Sony Xav-AX8050D

Preis*: 589,90 Euro

Pioneer AVH-Z5200DAB

Preis*: 409,90 Euro

Sony XAV-AX1000

Preis*: 205,07 Euro

Pioneer SPH-DA230DAB

Preis*: 333,00 Euro

*Preise: Stand 28.04.2020

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.