Das neue iPhone X im Auto

Apple iPhone im Auto

Schwierige Kontaktaufnahme

Autofahren und telefonieren – geht das in unseren Autos auch mit dem Apple iPhone? Ergebnis einer Umfrage: Nur in den wenigsten Autos lässt es sich voll nutzen. Kaum ein Hersteller hat die passende Freisprechanlage.
Autofahren und Telefonieren - geht das in unseren Autos auch mit dem Apple iPhone? Eine Umfrage bei den Autoherstellern ergab: Nur Audi und BMW/Mini binden das trendige Handy so ein, dass alle seine Funktionen im Auto genutzt werden können (siehe Tabelle unten). Mercedes trennt Musik und Telefon: Der Musik-Player wird über das sogenannte Mercedes-iPod-Interface angebunden, kann dann auch über ein Multifunktionslenkrad bedient werden – Abruf von Alben, Interpreten oder Playlisten inklusive. Telefoniert wird bei Mercedes via Bluetooth. Problem: Ein Datentransfer von iPhone ins Fahrzeug ist so nicht möglich. Einige Autohersteller binden nur das Telefon ein, ebenfalls via Bluetooth. Wie immer bei Bluetooth wird das drahtlos gekoppelte Handy nicht geladen. Abhilfe schafft ein Autoladekabel, zum Beispiel von Hama (Preis: 11,99 Euro). Wer im Auto legal telefonieren will, kann auch ein Bluetooth-Headset nutzen. Der passende Apple-Ohrhörer kostet 119 Euro. Er spielt zwar keine Musik vom iPhone, passt aber perfekt zur Apple-Technik. Und erfüllt die gesetzlichen Vorschriften fürs Telefonieren am Steuer.

iPhone-Anbindung ab Werk
Hersteller Preis Bluetooth Kabel
Alfa Romeo alle Modelle ab 220 Euro Ja Nein
Audi alle Modelle ab 500 Euro Ja Ja
BMW ohne X3, Z4, 7er, Kabeladapter (Y-Kabel) Bluetooth-Schnittstelle USB-Audio-Schnittstelle 47,50 Euro 820 Euro 300 Euro Nein Ja Nein Ja Nein Ja
Chevrolet keine Angabe
Chyrsler keine Angabe
Citroën (1*) ab 360 Euro Ja Nein
Daihatsu keine Angabe
Fiat alle Modelle ab 220 Euro Ja Nein
Ford Fiesta, Fusion, Focus, C-Max, S-Max und Galaxy (2*) 300 Euro Ja Nein
Honda Civic, CRV (3*) Accord, Legend ab 2718 Euro Serie Ja Ja Nein Nein
Hyundai nicht lieferbar
Jaguar nicht lieferbar
Kia nicht lieferbar
Lada nicht lieferbar
Lancia alle Modelle ab 220 Euro Ja Nein
Land Rover nicht lieferbar
Mazda nicht lieferbar
Mercedes alle Modelle mit iPod-interface mit Telefon-modul (4*) ab 199 Euro ab 400 Euro Nein Ja Ja Nein
Mini mit Kabeladapter mit Multimedia (5*) 47,50 Euro 990 Euro Nein Ja Ja Ja
Mitsubishi (6*) ab 110 Euro Ja Nein
Nissan (7*) 68 Euro Ja Nein
Opel nicht lieferbar
Peugeot alle Modell (1*) ab 360 Euro Ja Nein
Porsche nicht lieferbar
Renault keine Angabe
Saab 9.3/9.5 (8*) über die Aux-Buchse Nein Ja
Seat alle Modelle ab Radio Audio CD3 abhängig von der Ausstattung Ja Nein
Skoda nicht lieferbar
Smart nicht lieferbar
Subaru nicht lieferbar
Suzuki alle Modelle mit Nachrüstradios ab 151 Euro Ja Nein
Toyota keine Angaben
Volkswagen ohne Fox Polo, New Beetle, Phaeton rund 400 Euro Ja Nein
Volvo nicht lieferbar
1*) Ab Radio RD4-BT; 2*) Mobiltelefon-Vorbereitung; 3*) DVD-Navigation notwendig; 4*) Telefon-Modul BT mit HFP-Profil; 5*) Mini Bluetooth & USB Audio; 6*) serienmäßige Bluetooth-Freisprecheinrichtung möglich als Teil von Ausstattungspaketen (Lancer ab Invite, Outlander ab Intense) sonst Bluetooth-Nachrüstung im Zubehör; 7*) nur ein passiver Handyhalter; 8*) mit Adapterkabel von Apple (Quelle: Hersteller)

Autor: Stefan Szych

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.