Gebraucht: Audi A4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse

Audi A4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse: Gebrauchtwagen-Test

Drei Leasing-Diesel im Check

Feine Verlockung für Gebrauchtkäufer: Diese drei Premium-Kombis haben in gut drei Jahren über 60 Prozent ihres Neuwerts eingebüßt. Doch wie viel Lack ist ab bei A4, 3er und C-Klasse?
Viel besser geht's kaum – jedenfalls aus Sicht eines Gebrauchtwagenkäufers. Nach dem diese drei Kombis im ersten Leben drei Jahre im Leasing-Einsatz waren, haben sie beinahe zwei Drittel ihres Wertes verloren. Doch dieser Einsatz ist nicht spurlos an den Autos vorbeigegangen. Sowohl der A4 mit seinen knapp 100.000 Kilometern als auch 3er und C-Klasse mit fast 150.000 Kilometern haben nach 36-monatiger Leasinglaufzeit überdurchschnittlich viel auf der Uhr. Die schlimmsten Wunden hat der C 220 BlueTec davongetragen. Erstaunlich, wie lieblos der Vorbesitzer mit dem Wagen umgegangen ist. Zahlreiche Kratzer und Kerben finden sich in den Verkleidungsteilen des Kofferraums, hier wurde die Ladung offen sichtlich immer achtlos reingeworfen. Dazu ist der Fahrersitz eingerissen, drei der teuren AMG-Felgen sind zerkratzt und die Unterbodenverkleidung teilweise großflächig beschädigt. Zahlreiche Kratzer am hinteren Stoßfänger komplettieren das schlechte Erscheinungsbild. Die Rückgabe war für den Leasingnehmer eine teure Angelegenheit. Die Verkäufer von Dat Autohus in Bockel haben den Gebrauchtwagenpreis entsprechend niedrig angesetzt, auch weil der Mercedes untypischerweise von Hand geschaltet wird.

Gebrauchtwagensuche: Mercedes C-Klasse

15.360 Euro an Zusatzausstattung sind beim 3er an Bord

Der BMW hatte einen Frontalcrash. Erst im gleißenden Neonlicht der Werkstatt offenbart sich das Problem: die unprofessionelle Lackierung der Motorhaube.

Dass ein Leasingrückläufer mit dieser Laufleistung viel besser aussehen kann, beweist der BMW. Trotz heller Ledersitze wirkt der 320d topgepflegt. Die Liste der aufpreispflichtigen Extras ist bei ihm am längsten, neben Leder, Panoramadach und großem Navi hat der Chef des Vorbesitzers sogar schicke 19-Zoll-Felgen im Doppelspeichen-Design durchgewinkt. Insgesamt 15.360 Euro an Zusatzausstattung sind beim Touring an Bord, der von diesem Trio den höchsten Wertverlust auszuweisen hat. Allerdings gab es hier mal einen Frontalcrash, wie uns der nette Verkäufer mitteilt. Daher schauen wir genau hin. Der Schaden ist sachgemäß repariert worden, zumindest aus technischer Sicht. Im gleißenden Neonlicht der Werkstatt offenbart sich das Problem: die unprofessionelle Lackierung der Motorhaube. Der Lack ist stumpf, ungleichmäßig und zeigt zahlreiche Einschlüsse. Ein typischer Nachteil von Leasingfahrzeugen: Nicht selten wird bei Reparaturen arg gespart. Ein so hochwertiges Auto hätte ein Privatbesitzer niemals derart bescheiden überduschen lassen.

Gebrauchtwagensuche: BMW 3er

Das MMI ist beim Audi ein echter Stimmungsdämpfer

Von den drei Vierzylinder-Dieseln ist der 2.0 TDI im A4 mit Abstand am besten gedämmt.

Der A4, wie der Mercedes mit Mehrausstattung für knapp 10.000 Euro bestückt, hinterlässt nicht nur auf uns den besten Eindruck. Wenige Tage nach unserem Besuch im Autohus findet der fast makellose Avant einen neuen Besitzer. Eine knittrige Delle im hinteren Seitenteil, ein Kratzer am vorderen Stoßfänger – das war's. Der gute Eindruck bestätigt sich auch bei der Probefahrt. Von den drei Vierzylinder-Dieseln ist der 2.0 TDI mit Abstand am besten gedämmt. Das Doppelkupplungsgetriebe des quattro, für zickiges Anfahren und Schaltruckler bekannt, macht keine Anstalten und verhält sich warmgefahren genauso vorbildlich wie im kalten Zustand. Eine sichere Bank: der Allradantrieb. Aus Kosten- und Verbrauchsgründen würden wir immer den Fronttriebler empfehlen. Doch es ist schon ein Erlebnis, wie schlupflos der quattro auf regennasser Straße loszieht. Ein echter Stimmungsdämpfer ist hingegen das unlogisch wirkende und in die Jahre gekommene MMI. Hier offenbart sich, dass der Audi der Älteste im Bunde ist. Noch im Jahr der Erstzulassung unseres Modells kam die Generation B9 auf den Markt.

Gebrauchtwagensuche: Audi A4

Der 320d hat die lautesten Nagelgeräusche zu bieten

In diesem Vergleich gewinnt hier das iDrive des BMW, das mit Abstand am frischesten wirkt. Unsere Prognose: Dieses Infotainmentsystem wird auch in fünf Jahren noch Freude am Bedienen bereiten. Das gilt natürlich auch für den sehr agilen Antrieb, wobei der 320d mit den lautesten Nagelgeräuschen beim Beschleunigen nervt. Die Vierzylinder-Selbstzünder von Mercedes und Audi sind da deutlich besser verpackt. Was alle drei eint: Im Fahrzeugschein steht Euro 6, allerdings nicht 6d-Temp. Das heißt: Sie könnten von möglichen zukünftigen Fahrverboten betroffen sein. Der 3er hat als einziger der drei Testwagen ein Panoramadach. Und das macht sich schon bei Landstraßentempo mit Windgeräuschen bemerkbar. Gebrauchtwagenkäufer sollten zudem bedenken, dass so ein großes Schiebedach zwar schick aussieht, aber stets als kostspielige Problemstelle infrage kommt.
Überblick: Alles zu Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse

Ab Tempo 160 pfeift's beim Mercedes durch die Windschutzscheibe

Federung, Sitze, Lenkung mit kleinstem Wendekreis: Hier liegt der Mercedes eine halbe Klasse über der Konkurrenz.

Windgeräusche kann auch der Mercedes. Der windschnittige Kombi lässt sich flott auf Tempo bringen, wirkt trotz nur 170 PS kaum schwächer als seine beiden Konkurrenten. Doch ab Tempo 160 pfeift es durch die Windschutzscheibe. Nicht der einzige Mangel, der uns die Nase rümpfen lässt: Die Bedienung der Toucheinheit über dem zentralen Drehregler auf der Mittelkonsole reagiert nur widerwillig, teilweise gar nicht auf unser Fingerwischen. Kleine Detailschwächen, doch sie ändern nichts daran, dass der Mercedes beim Fahren den besten Eindruck hinterlässt. Das, was wir der C-Klasse als Neuwagen attestiert haben, bestätigt das Auto auch noch 150.000 Kilometer als Gebrauchtwagen. Ein großer Faktor ist der Komfort: Federung, Sitze und die tolle Lenkung mit dem kleinsten Wendekreis – hier liegt der Mercedes eine halbe Klasse über dem, was A4 und 3er zu bieten haben – was der Vorbesitzer leider nicht zu schätzen wusste.

Gebraucht: Audi A4, BMW 3er, Mercedes C-Klasse

Audi A4 AvantMercedes C 220 T BlueTecBMW 320d Touring

Audi BMW Mercedes
Fahrzeugdaten
Motor Bauart/Zylinder Vierzylinder, Turbo Vierzylinder, Turbo, Vierzylinder, Turbo
Einbaulage vorn längs vorn längs vorn längs
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Nockenwellenantrieb Zahnriemen Kette Kette
Hubraum 1968 cm³ 1995 cm³ 2143 cm³
kW (PS) bei U/min 140 (190)/3800 140 (190)/400 125 (170)/3000
Nm bei U/min 400/1750 400/1750 400/1400
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h 226 km/h 230 km/h
Getriebe Siebengang-Doppelkupplung Achtstufenautomatik Sechsgang manuell
Antrieb Allradantrieb Hinterradantrieb Hinterradantrieb
Beschleunigung 0–100 km/h 7,4 s 7,4 s 7,9 s
Bremsen vorn/hinten Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben Scheiben/Scheiben
Reifentyp/Radgröße 245/40 R 18 Y v. 225/40 R 19/h. 255/40 R 19 Y v. 225/45 R 18/h. 245/40 R 18 Y
Abgas CO2 137 g/km 109 g/km 114 g/km
Verbrauch* 6,1/4,7/5,2 l 4,9/3,7/4,1 l 5,2/3,7/4,3 l
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 58 l/Diesel 57 l/Diesel 66 l/Diesel
Testverbrauch – CO2 6,0 l D – 159 g/km 5,9 l – 157 g/km 5,8 l D – 154 g/km
Reichweite 965 km 960 km 1135 km
Kältemittel/Klimaanlage R134a R134a R134a
Leergewicht/Zuladung 1690/530 kg 1605/520 kg 1595/575 kg
Anhängelast gebremst/ungebremst 1700/750 kg 16800/745 kg 1800/750 kg
Kofferraumvolumen 490–1430 l 495–1500 l 490–1510 l
Länge/Breite/Höhe 4699/1826–2040**/1436 mm 4624/1811–2031**/1429 mm 4702/1810–2020**/1457 mm
Kosten
Abgasnorm Euro 6 Euro 6 Euro 6
Steuer pro Jahr 274 € 218 € 235 €
Typklassen HPF/VK/TK 16/22/24 18/25/27 17/24/24
Werkstattintervalle nach Anzeige/2 Jahre nach Anzeige/2 Jahre 25000 km/1 Jahr
Wartungskosten von/bis 250/600 € 220/550 € 280/650 €
Garantie/Gewährleistung Garantie Gewährleistung Garantie
Technik/km-Begrenzung 2 Jahre/ohne 3 Jahre/ohne 2 Jahre/ohne
Garantie gegen Durchrostung 12 Jahre 12 Jahre 30 Jahre
Mobilitätsgarantie unbegrenzt 5 Jahre 30 Jahre
Neupreis inklusive Extras 53.235 Euro 56.460 Euro 54.353 Euro
Gebauchtwagenpreis 19.680 Euro 18.980 Euro 19.980 Euro
Wertverlust seit Erstzulassung 63,0 Prozent 66,4 Prozent 63,2 Prozent
Reparaturkosten
Lichtmaschine 828 Euro 848 Euro 1560 Euro
Anlasser 796 Euro 516 Euro 1153 Euro
Wasserpumpe 508 Euro 433 Euro 504 Euro
Endschalldämpfer 367 Euro 643 Euro 549 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 826 Euro 826 Euro 925 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 516 Euro 567 Euro 610 Euro
Zahnriemen 367 Euro entfällt, Steuerkette entfällt, Steuerkette
Wertung 4 von 5 Punkten 4,5 von 5 Punkten 4,5 von 5 Punkten
*innerorts/außerorts/gesamt auf 100 km; **Breite mit Außenspiegeln

Stefan Novitski

Fazit

Augen auf beim Kauf eines Leasing-Rückläufers! Die getestete C-Klasse ist ein trauriger Beweis dafür, wie nachlässig Leasingnehmer auch mit hochpreisigen Autos umgehen. Der hohe Wertverlust ist zwar beeindruckend, sollte aber nicht blenden. Bei unseren Testautos lieferte nur der A4 ein rundum stimmiges Bild ab. Bitte bedenken: Die zukunftssichere Abgasnorm Euro 6d-Temp bietet keiner der drei.

Stichworte:

Kombi

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.