A5 Sportback (2020) im Test

Audi A5 40 TDI Sportback Facelift: Test, Motor, Preis, Diesel

Was kann der frische A5 Sportback?

Vom neuen Audi A5 Sportback sollten sich große Jungs (und Mädels) mal ein Bild machen. AUTO BILD hat den Ingolstädter mit 190 Diesel-PS getestet.
Eine Maske trägt heute nicht nur der Arzt, Homeoffice ist keine vom Chef bezahlte Hängematte und das Quantumgrau unseres Testwagens keineswegs eine Grundierung. Das trägt man heute so. Und wenn Sie uns fragen: Dieses stylishe Grau ist genau der Farbtupfer, der uns den A5 Sportback im neuen Lichte erscheinen lässt. Marc Lichte, Audis Mann für die Optik, beweist hier sein Talent, aus wenig viel zu machen. Eigentlich sprechen wir ja über ein Facelift. Tatsache ist: Der A5 Sportback war nie besser in Form. Breitere Backen, markantere Linien, dazu ein frisch gerahmter Grill – feine Klinge, Herr Lichte!

Die Technikplattform unter der schicken Hülle bleibt dieselbe

Neu eingekleidet: Designer Marc Lichte hat den Sportback gestrafft – unterm Blech steckt A4-Technik.

Unterm grauen Zwirn bleibt vieles wie gehabt. Also im Wesentlichen A4-Technik. Es gibt wahrlich weniger talentierte Spender. So steckt auch in den Beinen des A5 reichlich Erfahrung. Den Test-quattro hat uns Audi mit automatischer Dämpferregelung hingestellt. Kostet moderate 690 Euro und sollte mit in den Einkaufskorb. Zwischen beherztem Kurvenkratzen und gemütlichem Familienausflug (da passt wirklich eine Familie rein, mit Gepäck) sind Dämpfer und Federn für jeden Spaß zu haben. Die Lenkung passt sich dem Tempo an. Immer präsent, nie zu leichtgängig, stets präzise. Das kann man von Audis Nomenklatur nicht unbedingt behaupten. Die Typenbezeichnung am Heck verspricht jedenfalls mehr, als der graue Star halten kann. Zumal im Sportanzug S line. 40 TDI heißt im Audi-Orbit Zweiliter-Diesel mit 190 PS

Gebrauchtwagen mit Garantie

14.450 €

Audi A5 2.0 TDI Coupé & Olufsen, Diesel

60.500 km
130 kW (177 PS)
11/2012
Zum Inserat
Diesel, 4.6 l/100km (komb.) CO2 120 g/km*
14.490 €

Audi A5 2.0 TDI Coupe, Diesel

72.700 km
130 kW (177 PS)
04/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.7 l/100km (komb.) CO2 125 g/km*
14.490 €

Audi A5 2.0 TDI QU Sportback, Diesel

129.901 km
130 kW (177 PS)
03/2013
Zum Inserat
Diesel, 5.1 l/100km (komb.) CO2 135 g/km*
14.880 €

Audi A5 1.8 TFSI Automatik, Benzin

106.000 km
125 kW (170 PS)
01/2014
Zum Inserat
Benzin, 7.4 l/100km (komb.) CO2 174 g/km*
14.950 €

Audi A5 2.0 TDI (110kW) Sportback, Diesel

96.700 km
110 kW (150 PS)
11/2015
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 119 g/km*
16.290 €

Audi A5 1.8 TFSI Coupe S-Line 19Zoll, Benzin

78.000 km
125 kW (170 PS)
09/2013
Zum Inserat
Benzin, 5.7 l/100km (komb.) CO2 134 g/km*
16.400 €

Audi A5 2.0 TDI Sportback, Diesel

33.300 km
110 kW (150 PS)
09/2013
Zum Inserat
Diesel, 4.5 l/100km (komb.) CO2 118 g/km*
Audi A5 2.0 TDI Coupé & Olufsen, Diesel +
Audi A5 2.0 TDI Coupe, Diesel +
Audi A5 2.0 TDI QU Sportback, Diesel +
Audi A5 1.8 TFSI Automatik, Benzin +
Audi A5 2.0 TDI (110kW) Sportback, Diesel +
Audi A5 1.8 TFSI Coupe S-Line 19Zoll, Benzin +
Audi A5 2.0 TDI Sportback, Diesel +

Mit dem Zweiliter-Diesel ist der A5 vernünftig motorisiert

Kein Sportwagen: Die 190 Diesel-PS müssen 1700 Kilo Auto bewegen – das reicht, mehr aber auch nicht.

Viel weniger dürften es dann aber bitte auch nicht sein. Zumal sich der Testwagen den Luxus gönnt, über 1700 Kilo in Fahrt zu bringen. Das gelingt ordentlich, aber Ampelrennen sollte man sich verkneifen. Will sagen: Die Motorisierung ist vernünftig. Mehr nicht. Zumal die siebenstufige Automatik leicht verschlafen wirkt. Im Comfort-Modus auf der Landstraße braucht die S tronic beim Überholen zwei lange Sekunden, bis sie rafft, dass der Steuermann gerade einen Kickdown einfordert. Dafür verstummt der anfangs brummige Vierzylinder schnell, was an der exzellenten Geräuschdämmung liegt. Selbst der Wind nervt kaum. Auch bei höherem Tempo nicht. Erstaunlich angesichts der rahmenlosen Seitenscheiben. Wer sich an denen von außen die Nase platt drückt, sieht einen Innenraum, der zwar nicht mehr der neueste, dafür aber vom Feinsten ist. Kein Wunder. In der 123 Seiten (!) dicken Aufpreisliste hat Audi an 37 Positionen das Häkchen gemacht. Grundpreis: 48.500 Euro (Ersparnis bei carwow.de bis zu 6213 Euro). Testwagen: 74.430 Euro.
Nun gut, Audi bekommt sicher guten Rabatt bei sich. Allein der 10,1-Zoll-Monitor mit MMI Navigation plus kostet 2495 Euro. Das System ist blitzschnell, bestens vernetzt und die Darstellung brillant. Trotzdem nervt es. Denn statt wie bisher über einen Dreh-Drück-Steller in der Mittelkonsole alle Funktionen anzusteuern, musst du jetzt punktgenau mit den Fingern den Touchscreen treffen. Eine klare Verschlimmbesserung. Während der Fahrt wandern die Finger nun über die Scheibe, hinterlassen fiese Fettabdrücke, aber selten brauchbare Ergebnisse.
Das Fazit: Das Facelift bringt den A5 Sportback richtig gut in Form. Technik und Qualität stimmten schon vorher. Mit dem neuen Bedienkonzept macht Audi allerdings einen Schritt rückwärts. AUTO BILD-Testnote: 2-

A5 Sportback (2020) im Test

Audi A5 SportbackAudi A5 SportbackAudi A5 Sportback


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autoren: , Dennis Heinemann

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.