Audi A6 C7 Avant quattro 3.0 TDI (2017): gebraucht, Preis

Gebrauchter Audi A6 Avant mit viel Ausstattung und 320 Diesel-PS

Dieser gebrauchte Audi A6 Avant ist ein praktischer Wellnesstempel mit ordentlich Bums. Neupreis: weit über 100.000 Euro. Jetzt kostet er noch einen Bruchteil davon!
Der Audi A6 Avant ist der Traumkombi bessergestellter Vertreter. Ordentlich konfiguriert mit feiner Ausstattung und dickem Diesel unter der Haube ist der Ingolstädter wie geschaffen für ausgedehnte Autobahnetappen. Nach drei Jahren und etwa 100.000 Kilometer landen solche Autos dann als vernünftig eingepreiste Gebrauchtwagen ein weiteres Mal beim Händler. Ein Beispiel ist dieser A6 Avant der Baureihe C7 aus dem Baujahr 2017. Seine ellenlange Ausstattungsliste trieb den ehemaligen Neupreis auf deutlich über 105.000 Euro. Mit 98.346 Kilometern auf dem Tacho steht er jetzt für 38.919 Euro bei einem Händler in Osnabrück (Niedersachsen). Der angebotene A6 ist eine Facelift-Version aus dem vorletzten Baujahr. Die Überarbeitung brachte neben einer neuen Leuchtgrafik und dynamischen Blinkern auch angepasste Schürzen. Die fallen bei diesem Exemplar dank "S-Line-Paket" etwas sportlicher aus. Neben der Perleffekt-Lackierung in "Classic Rot" sind die S-Line-Features ein erstes Indiz dafür, wie viel Geld in diesem A6 versenkt wurde. Das wird vor allem im Innenraum deutlich: Leder in verschiedenen Brauntönen und Wurzelholz, für den Komfort sorgen eine Vierzonen-Klimaautomatik, belüftete und beheizte Massagesitze vorne, ein beheizbares Lenkrad und die Akustikverglasung. Hinzu kommen ein Panoramadach, Matrix-LED-Scheinwerfer, ein Nachtsichtsystem, ein Head-up-Display und das "Bang & Olufsen"-Soundsystem für damals schlappe 6000 Euro.

Biturbo-Diesel mit 650 Nm Drehmoment

Das Nussbaumholz in Verbindung mit dem zweifarbigen Leder gibt dem Interieur einen edlen Touch.

Auch auf fahrdynamischer Seite ging der Erstbesitzer in die Vollen. Neben der optionalen Dynamiklenkung wurden auch das Luftfahrwerk und das Sportdifferenzial bestellt. Für den dazu passenden Vortrieb sorgt ein V6-Biturbo-Diesel mit drei Litern Hubraum, gekoppelt an eine Achtstufen-Automatik. Die 320 PS und 650 Nm Drehmoment drücken den Kombi in gut fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Über die Bahn geht es mit maximal 250 Sachen. Laut Audi sollen auf 100 Kilometer nur 6,2 Liter Diesel durch die Brennräume fließen. In der Praxis dürften es wohl zwei Liter mehr sein, aber selbst das geht angesichts der gebotenen Leistung voll in Ordnung. Dank Euro 6 muss der A6 auf absehbare Zeit keine Fahrverbote fürchten. (Der Audi A6 im AUTO BILD-Gebrauchtwagentest)

Ein Jahr Garantie und frische HU

Der Gepäckraum fasst 565 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank sind es bis zu 1680 Liter.

Zusätzlich zum Grundpreis von damals mehr als 63.000 Euro gesellten sich damals Extras im Wert von über 42.000 Euro. Das ist mehr, als der Audi jetzt noch als Gebrauchtwagen kosten soll! 38.919 Euro inklusive frischer HU und einem Jahr Garantie will der Händler für den Kombi haben. Das geht angesichts des offenbar sehr guten Zustands in Ordnung – laut Inserat stammt der Kombi nämlich aus erster Hand und ist scheckheftgepflegt. Die 98.346 Kilometer Laufleistung sieht man Karosserie und Innenraum nicht an. Beachten muss man aber unbedingt die Folgekosten. Gerade bei Premium-Fahrzeugen mit üppiger Ausstattung können Defekte und Reparaturen schnell richtig teuer werden. Hier gibt es weitere gebrauchte Audi A6 mit Garantie!

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.