Audi A8 W12 L (2014): PS, Verbrauch, kaufen, 0-100

A8 mit W12 und 119.000 Euro Wertverlust

Dieser gebrauchte Audi A8 liefert einen dicken Zwölfzylinder, Luxusausstattung und massig Platz. Die Chauffeurs-Limo gibt es zum Preis eines neuen A4!
Im aktuellen Audi A8 gibt es keinen Zwölfzylinder mehr, die Spitze markiert aktuell der S8 mit acht Töpfen. Beim Vorgänger (Baucode "D4") sah das anders aus: Wer sich vom alten A8 eine Topversion gönnen wollte, dem bot Audi zwei Alternativen. Der sportlich angehauchte S8 bediente die extrovertierte Klientel, für Menschen mit Hang zur luxuriösen Zurückhaltung hatten die Ingolstädter den W12 im Programm. Den Zwölfzylinder gab es ausschließlich als Langversion und mit allerlei serienmäßigen Luxus-Gimmicks. Als Flaggschiff war die Limousine selbstbewusst eingepreist, unter 142.500 Euro ging nichts. So hoch der Neupreis, so massiv ist bei gebrauchten Exemplaren der Wertverlust: Dieser A8 W12 aus dem Baujahr 2014 steht für 41.888 Euro beim Händler!

Zwölfzylinder-Schnäppchen

45.890 €

Audi A8 6.3 W12 QUATTRO LANG, Benzin

95.820 km
368 kW (500 PS)
11/2014
Audi A8 6.3 W12 QUATTRO LANG, Benzin +
Zum Inserat
Benzin, 11.2 l/100km (komb.) CO2 265 g/km*
Am nobelsten sitzt es sich im W12 hinten. Dank des 13 Zentimeter längeren Radstands genießen die Fondpassagiere enorm viel Beinfreiheit. Als echte Chauffeurslimousine brachte der W12 schon serienmäßig eine ganze Menge Ausstattung mit. Elektrisch verstellbare und beheizte Einzelsitze im Fond waren ebenso an Bord wie eine Vierzonen-Klimaautomatik, belüftete Sitze vorne und Matrix-Scheinwerfer. Die hellen Lederpolster, der schwarze Alcantara-Dachhimmel und das Wurzelholz-Dekor dieses Exemplars waren ohne Aufpreis erhältlich.

Viel Ausstattung schon serienmäßig

Am hellen Leder sind keine Gebrauchsspuren zu sehen, der Pflegezustand scheint gut zu sein.

Bei der Bestellung wurden unter anderem das Autotelefon mit Hörern vorne und hinten, das Panoramaglasdach, eine Standheizung und das Fond-Entertainment angekreuzt. Die Ausstattung ist zwar luxuriös, es wäre aber noch eine ganze Menge Luft nach oben gewesen. Warum dieser A8 so bestellt worden sein könnte, erklärt das Video! Das absolute Sahnestück in diesem A8 ist der Motor. Der frei saugende 6,3-Liter-W12 produziert 500 PS und 625 Nm Drehmoment und schiebt die über zwei Tonnen schwere Limousine mehr als souverän nach vorne. Von 0 bis 100 km/h beschleunigt der Zwölfzylinder in 4,7 Sekunden. Allrad und Achtgang-Automatik waren stets Serie. Bei forcierter Fahrweise klettert der Verbrauch locker über die 20-Liter-Marke. Doch diese Nebensächlichkeiten gehören bei so einem Motor dazu und dürfen W12-Eigner nicht schocken.

119.000 Euro Wertverlust in sechs Jahren

Die 21-Zoll-Felgen kosteten 1850 Euro Aufpreis und sind den Bildern nach zu urteilen ohne Macken.

Seit seiner Erstzulassung im November 2014 hat der A8 95.320 Kilometer gesammelt. Im Fahrzeugbrief stehen zwei Vorbesitzer, die den Audi laut Händler stets scheckheftgepflegt und unfallfrei bewegt haben. Aktuell steht der W12 für 41.888 Euro beim Händler. Das bedeutet in sechs Jahren einen satten Wertverlust von 119.000 Euro! Im Kaufpreis inbegriffen sind eine Garantie und TÜV bis November 2021. Ein wirklich gutes Angebot, nur die saftigen Unterhaltskosten muss man im Hinterkopf haben. Denn die bleiben beim W12 auch als Gebrauchter hoch. Hier gibt es weitere gebrauchte Audi A8 mit Garantie!

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.