Autokino: Darauf achten

Autokino: Darauf achten

Vorsicht mit der Batterie im Autokino!

Durch die Kontaktbeschränkungen infolge der Coronakrise erfreuen sich Autokinos wieder großer Beliebtheit. Dabei sollte man jedoch auf ein paar Dinge achten, damit der Besuch nicht zum Reinfall wird.
Eine riesige Leinwand, ein Film und viele Autos unter freiem Himmel: Autokinos galten bis vor kurzem noch als nostalgisches Relikt. Doch seit Corona ist alles anders. Die Krise hat den Freilichtfilmtheatern für Fahrzeuge eine unerwartete Rückkehr beschert. Ihre Anzahl ist in den letzten Wochen explodiert. Gab es 2019 bundesweit gerade mal rund 20, zählte der Verband der Filmverleiher (VdF) Anfang Mai dieses Jahres bereits 270. Die Bundesnetzagentur hat seit 1. März 245 UKW-Frequenzen für Autokinos zugeteilt, denn der Ton kommt übers Autoradio ins Fahrzeug.
Equipment fürs Autokino

Ancel Batterietester 12 Volt

Preis*: 49,99 Euro

CTEK CT5 Time to Go Batterieladegerät

Preis*: 89,99 Euro

Yaber Starthilfebooster

Preis*: 69,99 Euro

Hella Starthilfekabel mit Überspannungsschutz

Preis*: 22,18 Euro

Avantree 3 in 1 portables Akku-Radio

Preis*: 39,99 Euro

INION® Universeller Getränkehalter

Preis*: 9,99 Euro

*Preise: Stand 28.05.2020

Im Autokino nicht aussteigen

Tickets für das Autokino können in der Regel beim jeweiligen Anbieter online gebucht werden, genauso wie Getränke und Popcorn. Die Kontrolle erfolgt kontaktlos per Scan durch die geschlossene Scheibe. Ordner weisen die Fahrzeuge auf dem Gelände ein, damit alle Besucher den Mindestabstand einhalten. Je nach Betreiber ist das Aussteigen aus dem Auto untersagt, Fenster müssen geschlossen bleiben. In einigen Autokinos gibt es allerdings sanitäre Anlagen, sodass es erlaubt ist, den Wagen zum Toilettengang zu verlassen.

Worauf beim Autokino-Besuch achten?

Für die Autobatterie ist der Autokino-Besuch eine starke Belastung. Denn während der gesamten Vorstellung muss das Radio laufen. Das entzieht dem Akku fortlaufend Saft, sodass es vorkommen kann, dass der Wagen nach der Vorstellung nicht mehr anspringt. Das Laufenlassen des Motors während der Vorstellung ist aber keine Option, das ist nämlich aufgrund des Lärms und der Abgase im Autokino verboten. Damit der Wagen nach der Vorstellung trotzdem noch anspringt, sollte man einiges beachten:
Batterie vorab prüfen: Dabei hilft ein Batterietester. Im Optimalfall liegt die Spannung über 12,7 Volt. Spätestens bei 12,4 Volt und darunter, ist es ratsam ein Autobatterie-Ladegerät anzuschließen.
Verbraucher ausschalten: Bis auf das Autoradio sollten alle anderen Verbraucher wie Gebläse, Sitzheizung oder Innenbeleuchtung ausgeschaltet bleiben. Auch die Zündung kann ausgeschaltet bleiben, sie wird zum Betrieb des Radios nicht benötigt.
Alternatives Radio nutzen: Als Alternative zum Autoradio kann auch ein anderes, batteriebetriebenes Radio verwendet werden. Auch viele Smartphones können Radio empfangen.
Startbooster einpacken: Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man sich einen Startbooster oder ein Starthilfekabel in den Kofferraum legen. Damit spart man sich zumindest den teuren Pannendienst.

Wo gibt es Autokinos?

In ganz Deutschland gibt es rund 20 stationäre Autokinos. Durch die Coronakrise haben aber mittlerweile unzählige Kinobetreiber temporäre, mobile Autokinos aufgebaut. Es kann sich lohnen, sich bei seinem Lieblingskino über ein mögliches Angebot zu informieren. AUTO BILD hat 16 bekannte Autokinos für Sie zusammengestellt:
Autokino Chemnitz • Kosten: Kinderprogramm 15 Euro pro Pkw, Abendprogramm 20 Euro pro Pkw • weitere Infos hier
Autokino Düsseldorf • Kosten: 22 Euro pro Pkw • weitere Infos hier
Autokino Hannover • Kosten: 1–2 Personen: 23 Euro pro Fahrzeug plus 5 Euro für jede weitere Person • weitere Infos hier
Autokino Karlsruhe Kinderkino • Kosten: 7 Euro, Abendkino 12 Euro p. P. • weitere Infos hier
Autokino Kassel • Kosten: 19,80 Euro pro Fahrzeug • weitere Infos hier 
Autokino Langenhessen • Kosten: 9,50 Euro pro Person, 1 Euro pro Pkw • weitere Infos hier 
Autokino Speyer • Kosten: 26,40 Euro pro Fahrzeug • weitere Infos hier
Cars and Stars Dresden • Kosten: 10 Euro pro Person • weitere Infos hier 
Cinedrive Mönchengladbach • Kosten: 22 Euro pro Fahrzeug • weitere Infos hier
Drive In Autokino Essen • Kosten: 8 Euro pro Person • weitere Infos hier 
Drive In Autokino Frankfurt-Gravenbruch • Kosten: 8 Euro pro Person • weitere Infos hier 
Drive In Autokino Köln-Porz • Kosten: 8 Euro pro Person, Familienkino 6,50 Euro pro Person • weitere Infos hier 
Drive In Autokino München-Aschheim • Kosten: 8 Euro pro Person • weitere Infos hier 
Drive In Autokino Stuttgart-Kornwestheim • Kosten: 8 Euro pro Person, Familienkino 6,50 Euro pro Person • weitere Infos hier 
Loe Autokino in Marl • Kosten: 16,50 Euro pro Auto • weitere Infos hier
Motor Movie Mülheim • Kosten: ab 12 Euro pro Fahrzeug zzgl. 10 % VVK-Gebühr • weitere Infos hier

Autoren: , Christian Bruns

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.