Autoleasing bei Tchibo

Autoleasing bei Tchibo

Fiat 500 für 85 Euro: Lohnt sich der Deal?

Tchibo bietet wieder ein Auto zum Leasen an. Ab 85 Euro gibt es für Privatkunden den Fiat 500. Lohnt sich der Deal?
Einen Cappuccino und einen Stadtflitzer, bitte! Kaffeeröster Tchibo bietet den Fiat 500 ab 85 Euro für Privatkunden zum Leasen an. Ab heute (Stand: 25. Juni 2019) bis zum 12. August ist der Kleinstwagen (ausschließlich) online unter tchibo.de/sixt-neuwagen bestellbar. Das in Kooperation mit dem Autovermieter Sixt konzipierte Leasing-Angebot ist auf einen niedrigen vierstelligen Bereich limitiert.

Über Handy, Tablet oder PC bestellbar

Neben “Gelato weiß“ und „Lattementa grün“ ist der Fiat 500 auch in “Opera Bordeaux metallic“ erhältlich.

Beim Tchibo-Leasing-Angebot steht der 69 PS starke Fiat 500 in der zweiten Ausstattungsstufe "Lounge" inklusive City-Paket zur Wahl. Das City-Paket beinhaltet einen Regensensor und Parksensoren hinten. Serienmäßig an Bord sind zudem unter anderem eine Klimaanlage, eine Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung, ein Radio mit sieben Zoll großem HD-Touchscreen und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Die Kunden können sich zwischen mehreren Farben (Weiß, Bordeaux Metallic, Grün), Laufzeiten (24, 36, 48 Monate) und zwei Laufleistungen (10.000 oder 15.000 Kilometer pro Jahr) entscheiden. Für monatlich 85 Euro erhält man den Fiat 500 mit 48-monatiger Laufzeit und einer jährlichen Laufleistung von 10.000 Kilometern. Das teuerste Angebot kostet 115 Euro und gilt für 24 Monate und 15.000 Kilometern pro Jahr. Unabhängig davon sind stets 399 Euro Überführungskosten zu zahlen.  
Wissenswertes über Auto-Leasing

Auch im Rundum-Sorglos-Paket erhältlich

Optional wird ein Versicherungs- und ein Wartungs- sowie Verschleißpaket angeboten. Das Wartungs- und Verschleißpaket kostet je nach Laufzeit- und Laufleistungskombination zwischen 23 und 42 Euro monatlich. Für 58 Euro jeden Monat gibt es das Versicherungspaket mit Vollkasko, Kfz-Haftpflicht und GAP-Deckung. Der Service wird dann über den Fiat-Handelspartner bezogen. Die Auslieferung der Fahrzeuge erfolgt ebenfalls über das Fiat-Händlernetz, wo die Fahrzeuge am Leasingende auch zurückgegeben werden. Allerdings nehmen nicht alle Fiat-Partner daran teil. So sind deutschlandweit über 40 Standorte wählbar. Dabei gibt es aktuell über 200 Fiat-Händler. Wer das Tchibo-Angebot jetzt bestellt, kann sein Fahrzeug vermutlich im August 2019 abholen, spätestens aber Ende Oktober. Die Option, den Kleinstwagen nach Ablauf der Leasingzeit zu kaufen, besteht ebenfalls.
Wichtige Informationen zum Privatleasing

Tchibo-Deal im Check

Doch wie gut ist das Leasing-Angebot von Tchibo und Sixt? Beim Tchibo-500er handelt es sich nicht um ältere Restkontingente, wie häufig in solchen Aktionen, sondern um das aktuellste Model. Will man den Fiat 500 direkt bei Sixt leasen, wird es teurer. Für den Stadtflitzer mit gleicher Motorisierung, aber ohne City-Paket, wird bei einer Laufzeit von 48 Monaten eine Rate von 132 Euro fällig. Zudem betragen die Überführungskosten 780 Euro. Beim Start-up Unternehmen Cluno, wo Fahrzeuge monatsweise abonniert werden können, ist der Fiat 500 für 299 Euro pro Monat erhältlich. Inklusive 15.000 Kilometern Laufleistung im Jahr (1250 Kilometern im Monat), Service und der Versicherung. Neukunden müssen jedoch eine einmalige Gebühr von 299 Euro einkalkulieren. Wer also einen kultigen Fiat 500 leasen will, erhält bei Tchibo einen fairen Deal. Der Kaffeehändler, der längst mehr anbietet als Kaffeebohnen und Kaffeemaschinen, bietet nicht zum ersten Mal ein Auto an. Bereits 2003 gab es die Kooperation mit einem Autohersteller, damals wurde ein Sondermodell des Fiat Stilo angeboten. Mittlerweile gab es bei Tchibo auch den Opel Adam und Oldtimer wie den Volkswagen “Bulli“ Typ 2T1. Die Kooperationen liefen bislang erfolgreich, die stets limitierten Angebote waren immer vor Ablauf der Aktion vergriffen.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.