"Alexa, spiel die aktuellen Charts aus Deutschland" – dieses Kommando ist in vielen Haushalten schon Gang und Gäbe, im alten Golf 4 bisher aber eher die Ausnahme. JVC und Kenwood aber holen die intelligente Sprachsteuerung mit ihren neuen Autoradios in ältere Autos mit DIN-Schacht. Und damit lassen sich dann per Sprachbefehl Anrufe durchführen, Musik abspielen, Nachrichten abrufen, Parkhäuser suchen und vieles mehr. Die neuen Radios Kenwood KMM-BT506DAB, KDC-BT740DAB, JVC KD-X472DBT und KD-DB912BT sind ab sofort erhältlich.

Neue DAB-Radios von JVC und Kenwood mit Alexa

Die einzigen Voraussetzungen für die Nutzung der Sprachsteuerung ist eine Verbindung mit dem Smartphone sowie ein Amazon-Konto und die Alexa-App. Ganz wie zu Hause funktioniert die Sprachsteuerung dann aber doch nicht: Anstelle des Kommandowortes "Alexa" muss die Sprachsteuerung auf Knopfdruck auf dem Autoradio aktiviert werden. Alternativ funktioniert die Sprachsteuerung auch über Siri, sofern ein iPhone mit dem Radio gekoppelt ist.

Alexa-Autoradios ab 149 Euro

Neben der Integration von Alexa verfügen die neuen Autoradios von JVC und Kenwood auch über das neue Digitalradio DAB+. Zudem gibt es eine USB-Schnittstelle und einen AUX-Anschluss sowie einen CD-Player. Letzterer jedoch nur bei den Modellen Kenwood KDC-BT740DAB und JVC KD-DB912BT. Am einfachsten funktioniert das Musikhören aber über die Bluetooth-Kopplung mit dem Smartphone, die gleichzeitig das Freisprechen mit bis zu zwei Handys gleichzeitig ermöglicht. Zum Musikhören können sogar bis zu fünf Handys zeitgleich mit dem Autoradio gekoppelt werden und als Musikspeicher fungieren ("Kenwood Music Mix" bzw. "Streaming DJ"). Plus: Die App Spotify kann direkt über das Radio bedient werden. Der Griff zum Smartphone ist nicht erforderlich.
Die Preise starten bei 149 Euro (UVP) für das JVC KD-X472DBT und bei 159 Euro (UVP) für das Kenwood KMM-BT506DAB. Die beiden Premiummodelle mit CD-Player kosten jeweils 179 Euro (UVP).