Bentley EXP 100 GT

Bentley EXP 100 GT: Elektro-Studie zum Geburtstag

Zukunfts-Coupé Bentley EXP 100 GT

Eine Studie zum 100. Geburtstag: Der EXP 100 GT ist ein Luxus-Grand-Tourer, der Bentley in die ferne Zukunft führen soll.
Bentley beschenkt sich zum 100. Firmenjubiläum selbst, und zwar mit einer Konzeptstudie: Der EXP 100 GT soll die Tradition grandioser Luxuscoupés in die fernere Zukunft führen. Die 5,80 Meter lange und satte 2,40 Meter breite Schönheit könnte aus einem Science-Fiction-Streifen stammen – und sie ist so speziell, dass noch einige Jahre ins Land gehen dürften, ehe nur Teile davon Realität werden. "Heute, an unserem 100. Geburtstag, präsentieren wir die Vision für die Zukunft unserer Marke", sagt Bentley-CEO Adrian Hallmark.

Optisch folgt der EXP 100 GT der Markenlinie

Typisch: Mit klassischen Designmerkmalen ist auch die Studie sofort als Bentley zu erkennen.

Auch wenn er den automobilen Luxus des Jahres 2035 zeigen soll, ist der EXP 100 GT auf den ersten Blick als Bentley zu erkennen: Typische Designmerkmale wie die beiden großen Rundscheinwerfer, der mutig inszenierte Kühlergrill und ein kraftvolles Heck mit flachen, ovalen Rückleuchten zeigen die gestalterische Marken-DNA. Im Innenraum gibt es den bekannten Bentley-Luxus, ebenfalls neu interpretiert. So hat der Rechtslenker eine 2+1-Sitzkonfiguration: beim Rechtslenker zwei Sitze hintereinander auf der rechten Seite und links einen weiteren mit jeder Menge Beinfreiheit. Die Passagiere genießen edles Holz, glänzende Kupferelemente, weiche Langflorteppiche sowie biometrische Komfortsitze aus organischem Textil (Abfall bei der Weinproduktion), das Leder nachempfunden ist. Ein virtueller Assistent überwacht den Fahrer und dessen Bewegungen über verschiedene Sensoren und sorgt so dafür, dass dieser sich während der Fahrt perfekt entspannen kann.

Fahrleistungen auf Supersportler-Niveau

E-Motoren mit 1500 Nm Drehmoment sollen das Coupé in 2,5 Sekunden auf 100 km/h bringen.

"Wie die ikonischen Bentleys der Vergangenheit verbindet sich dieses Auto mit den Empfindungen seiner Passagiere und lässt sie die außergewöhnlichen Erinnerungen an ihre Reise erleben", so Bentley-Designchef Stefan Sielaff. Dafür sollen nicht zuletzt OLED-Displays, aufwendig designte Bedienelemente und Kristalleinlagen sorgen, die im Innenraum (speziell in der Mittelkonsole) verbaut wurden. Für eine einfache Bedienung ist die Gestensteuerung mit künstlicher Intelligenz kombiniert, die mit jeder Handlung dazulernt. Der Coupé-Kunde hat in 15 Jahren die Wahl: Entweder lässt er sich im autonomen Fahrmodus chauffieren, oder er greift selbst ins Verkehrsgeschehen ein. Bezüglich des genauen Antriebs hält sich Bentley mit Details auf die fernere Zukunft überraschend zurück. Der angesichts seiner Größe nur 1,9 Tonnen schwere Koloss wird von einem elektrischen Allradantrieb bewegt, der seine Leistung variabel zwischen Achsen und Antriebsrädern verteilen kann.
Aus dem Stand soll der EXP 100 GT dank seines gigantischen Drehmoments von 1500 Nm in nur 2,5 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und den Vortrieb erst bei 300 km/h stoppen. Die maximale Reichweite: üppige 700 Kilometer. Ein leeres Akkupaket soll in 15 Minuten auf 80 Prozent seiner Leistung aufgeladen werden können. Klingt wie Zukunftsmusik? Klar, ist es ja auch.

Bentley EXP 100 GT

Bentley EXP 100 GTBentley EXP 100 GTBentley EXP 100 GT

Autor: Stefan Grundhoff

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.