Die besten Kombis im TÜV-Report 2018

Beste Kombis (gebraucht): TÜV-Report 2018

Top 10 der besten Kombis

Der TÜV-Report 2018 zeigt welche Kombis gebraucht die zuverlässigsten Begleiter sind. AUTO BILD stellt die Top 10 der besten Kombis vor.
Kombis haben auf dem deutschen Automarkt nicht an Bedeutung verloren – auch in Zeiten der zunehmenden Beliebtheit von SUVs. Im Gegenteil: Allein ihren Kombi-Derivaten ist es zu verdanken, dass es Modelle wie der Audi A4, die Mercedes E-Klasse oder der VW Passat regelmäßig auf Spitzen-Positionen in der Zulassungsstatistik schaffen. Denn diese Modelle sind bei den Käufern mit großem Kofferraum deutlich beliebter als in der Stufenheck-Variante. Doch sind die Kombi-Modelle auch so gut wie ihre Beliebtheit verspricht? AUTO BILD hat sich die Statistiken des TÜV-Report 2018 genauer angesehen und die zehn besten Kombis zusammengestellt. Maßgebend für unsere Bewertung ist dabei die Mängelquote unter den zwei- und dreijährigen Modelle.

Mercedes C-Klasse ist bester Kombi im TÜV-Report 2018

Dabei gibt es durchaus Überraschungen: VW und BMW tauchen unter den Top 10 gar nicht auf. Beliebte Kombis wie der Passat oder der 3er liegen mit ihren Mängelquoten knapp unter dem Durchschnitt. Allenfalls der VW Golf ist noch minimal besser als der Durchschnitt. Dafür ganz vorne mit dabei: Die Brot- und Butter-Autos aus Ingolstadt und Stuttgart: Audi A4 und A6 Avant sowie Mercedes C-Klasse und E-Klasse T-Modell.
ALT-Text

Gebrauchtwagensuche

Kombis - Über 150.000 Inserate

Mit dem besten Ergebnis sichert sich die C-Klasse der Baureihe 204 sogar den ersten Platz: Der TÜV hat hier kaum etwas zu meckern. Und mit bis zu 1500 Litern Laderaumvolumen bietet der intern als S 204 bezeichnete Kombi sogar mehr Platz als beispielsweise der Audi A4 (B8). Dabei zeigt sich die C-Klasse selbst mit kleiner Motorisierung als C 180 (1,6 Liter, 156 PS) ausgesprochen drehfreudig und alltagstauglich. Wer noch mehr will, setzt auf die E-Klasse mit fast 2000 Litern Laderaum. Ein größerer Kombi ist am Markt kaum zu finden. Selbst sein Gegenstück aus Ingolstadt, der Audi A6 Avant, muss sich mit 1680 Litern Kofferraum zufriedengeben. Aber auch in günstigeren Preissegmenten gibt es zuverlässige Begleiter, wie zum Beispiel den Toyota Avensis. Mit 1690 Litern bietet er sogar mehr Platz als der A6. Noch geräumiger ist der Mazda6 mit bis zu 1791 Litern Laderaumvolumen. Alle Spitzen-Kombis des TÜV-Report 2018 zeigt AUTO BILD in der Bildergalerie!

Die besten Kombis im TÜV-Report 2018

Autor: Lena Trautermann

Stichworte:

TÜV-Report

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.