Die BMW M GmbH wird keine Kombis mehr bauen! Das hat M-Chef Markus Flasch im Interview mit den Kollegen von Car Magazine verraten. Der Grund ist einfach: Weltweit ist die Nachfrage nach Touring-Modellen von BMW M zu niedrig, und schließlich gibt es ja auch noch die SUVs!

Die Strategie heißt: SUV statt Kombi

BMW M wird keine Kombis mehr bauen
So schön hätte ein BMW M5 Touring aussehen können. Daraus wird allerdings nichts!
Fairerweise muss gesagt sein, dass es bis hierhin auch nur zwei offizielle Serienmodelle von BMW M als Kombis gab: den BMW M5 E34 und den BMW M5 E61. Allerdings gab es immer wieder Gerüchte über einen M3 Touring und sogar einen Prototyp des M3 E46 als Kombi. Diesen Spekulationen schiebt Markus Flasch jetzt einen Riegel vor: "Touring-Versionen sind nicht Teil unseres M-Plans. Würde ich Kunden in Österreich, der Schweiz oder Deutschland fragen, würde ich einen Daumen hoch bekommen. Aber da wir ein global agierendes Unternehmen sind und viele Dinge auf der Motorenseite in die Kalkulation einfließen, werden wir solche Produkte (Kombis; Anm. d. Red.) nicht anbieten. Dafür sind die SUVs da." Das war's also mit dem Traum vom BMW M3 Touring!