Vielleicht das Überraschendste in diesem Dauertest: Selbst eingefleischte Fanboys haben mit dem Motoren-Downsizing bei BMW ihren Frieden gemacht. "Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde", schreibt Chef vom Dienst Mario Pukšec ins Fahrtenbuch: "Aber im BMW Z4 braucht es den Sechszylinder nicht wirklich." Dass der für Traditionalisten heilige Markenkern außer im 340 PS starken Topmodell M40i überall eingeschmolzen wurde, findet der Nordschleifen-Racer nicht schlimm. Im Gegenteil: "Mit 120 Kilogramm weniger ist der vierzylindrige sDrive30i vermutlich das sportlichere Auto. Und schnell genug ist er mit 258 PS auch."
Kaufen
BMW Z4 sDrive30i

BMW Z4 günstig bei carwow.de kaufen

BMW Z4 mit bis zu 10.412 Euro Ersparnis bei carwow.de.

Pukšec spricht aus, was viele denken. Schon kurz nach seinem Dauertest-Debüt im September 2019 erobert der saphirschwarze BMW-Roadster eine Favoritenrolle im Redaktionsfuhrpark: "Fast alles ist hier ein großes Vergnügen", jubelt Dirk Branke, der stellvertretende Testchef. Und auch Kollege Henning Hinze, der beim Schwesterblatt AUTO BILD KLASSIK sonst über Oldtimer schreibt, kommt aus dem Schwärmen kaum heraus: "Passt wie ein Handschuh! Keine Ahnung, warum es überhaupt andere Autos gibt, außer zum Anhängerziehen." Lediglich den Brabbel-Sound ("künstlich") und das Design hätte er sich dezenter gewünscht.
BMW Z4 sDrive 30i
Lack und Leder: Funktionalität und Materialgüte im Cockpit erreichen Topniveau.
Naturgemäß trifft der 4,32 Meter kurze Zweisitzer mit dem sündig-roten Leder-Interieur vor allem als talentierte Kurvenfräse mit "heckschwänzeligem Fahrverhalten" (Alexander Bernt) ins Herz der Redakteure. Ja, ein wenig schmaler könnte er sein. Aber der drehfreudige, schon aus dem Keller bullig anschiebende Turbomotor ist ein Gedicht und mit 8,0 Liter auf 100 Kilometer angesichts des Gebotenen keineswegs durstig. Die aufmerksame, zielgenaue, aber nicht übernervöse Lenkung arbeitet wie eine gute Sekretärin: Alles, was der Chef wissen muss, dringt zu ihm durch, der Rest bleibt draußen. Ein Traum auch das elektronisch verstellbare Fahrwerk, das auf der Klaviatur zwischen sportlich-trocken und bekömmlich-tourentauglich sogar jeden Zwischenton treffsicher anschlägt.

Technische Daten BMW Z4

Abzweigung
Motor 
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
Leistung
Abzweigung
Abzweigung
max. Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb 
Abzweigung
Abzweigung
Leergewicht 
Abzweigung
Abzweigung
Zuladung
Abzweigung
Abzweigung
Kofferraum
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch 
Abzweigung
Abzweigung
Abgas
Abzweigung
Vierzylinder, Turbo, vorn längs
1998 cm3
190 kW (258 PS) bei 5000/min 
400 Nm bei 1550/min
Hinterradantrieb/Achtstufenautomatik
1514 kg
226 kg
281 l
250 km/h 
7,1 l S/100 km (WLTP) 
CO2 169 g/km (WLTP)
Umso verblüffender, dass der Z4 auch Tugenden offenbart, die man bei einem Spaßauto für die schöneren Tage des Jahres nicht auf Anhieb erwartet. So ist etwa der Kofferraum mit 281 Liter Volumen nicht nur 101 Liter größer als beim 2018 abgelösten Vorgänger. Mit seinem praxisgerechten Zuschnitt und ausreichender Tiefe eignet er sich auch für Touren, bei der neben einer Reisetasche auch Mess-Equipment oder ein Fotografenkoffer mit muss. 
BMW Z4 sDrive 30i
Reisetauglich: Eine der weitesten Touren führte den Z4 nach Kroatien. Hier ein Stopp am Hafen von Jadranovo.
Kein Wunder, dass dienstreisende Kollegen bei Testkoordinator Gunnar Heisch für den Z4 Schlange stehen. Selbst einen Getränke-Großeinkauf wuppt er locker. Das qualifiziert ihn zum Erstwagen für Singles oder Paare, die das nötige Kleingeld haben, und ist zugleich ein weiteres Indiz dafür, dass BMW nach dem Hardtop-Intermezzo beim Vorgänger E 89 mit der Rückkehr zum platzsparenden Stoffverdeck alles richtig gemacht hat.
Gebrauchtwagenmarkt
BMW Z4 sDrive 20i

Aktuelle Angebote: BMW Z4

BMW Z4 mit Garantie im AUTO BILD-Gebrauchtwagenmarkt.


Puristen wie Testredakteur Malte Büttner feiern die Kapuze als "Wiedergutmachung bei klassischen Roadsterfans". Dabei ist ihr Reiz inzwischen fast nur noch emotionaler Natur: Mustergültige Geräuschdämmung und das wetterbeständige Material kommen den Qualitäten eines Stahldachs sehr nahe und stellen auch Langstreckenfahrer und Laternenparker zufrieden. Die nur zehnsekündige Öffnungszeit ermuntert zudem dazu, auch kurze Regenpausen zum Offenfahren zu nutzen – sehr willkommen, nicht nur am notorisch nassen Redaktionssitz Hamburg.

Die Zerlegung fördert keine Mängel zutage

BMW Z4 sDrive 30i
Die Reibscheiben der Kupplung sehen noch immer sehr gut aus.
Schlechtes Wetter ist für den Z4 keine Herausforderung, selbst wenn es richtig ungemütlich wird. Ein Kollege, der 2020 auf der A 81 zwischen Heilbronn und Würzburg in einen heftigen Schneesturm gerät, staunt Bauklötze, als der BMW seine spontane Sehnsucht nach einem allradgetriebenen SUV im Keim erstickt: "Ich war am Ende froh, nicht auf etwas draufzusitzen, was unter mir fährt, sondern die Fahrzeugreaktionen direkt im verlängerten Rücken zu spüren", erinnert er sich. "Selbst die 258 PS ließen sich dank der feinfühlig regelnden Fahrhilfen problemlos auf den glatten Boden bringen." 

Bildergalerie

BMW Z4 sDrive 30i
BMW Z4 sDrive 30i
BMW Z4 sDrive 30i
Kamera
BMW Z4 im 100.000-Kiometer-Dauertest
Probleme bereitet der Z4 auch sonst keine. Während des gesamten Dauertests muss er nie unplanmäßig in die Werkstatt. Auch die Zerlegung unter den strengen Augen der DEKRA fördert weder Mängel noch nennenswerten Verschleiß zutage. Der leichte Abrieb an der linken Wange des Fahrersitzes geht als lässliche Sünde durch. Dass die gefahrenen 100.000 Kilometer an Bodenteppichen oder dem ledernen Lenkradkranz vollkommen spurlos vorübergegangen sind, spricht für die Qualität der verwendeten Materialien. Angesichts des mittlerweile auf knapp über 50.000 Euro gestiegenen Grundpreises eigentlich Ehrensache, aber dennoch keine Selbstverständlichkeit.

Messwerte

Bei Testbeginn
Bei Testende
Abzweigung
Beschleunigung
Abzweigung
Abzweigung
0–50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–100/-130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
0–160 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Zwischenspurt
Abzweigung
Abzweigung
60–100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
80–120 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Bremsweg
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h kalt
Abzweigung
Abzweigung
aus 100 km/h warm
Abzweigung
Abzweigung
Innengeräusch
Abzweigung
Abzweigung
bei 50 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
bei 130 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Testverbrauch – CO2
Abzweigung
2,1 s
5,5/8,7 s
13,4 s
2,8 s
3,6 s
34,2 m
33,6 m
58 dB(A)
66 dB(A)
71 dB(A)
8,0 l S – 190 g/km
2,1 s
5,5/8,7 s
13,4 s
2,8
3,6
34,1 m
33,2 m
58 dB(A)
66 dB(A)
71 dB(A)
8,0 l S – 190 g/km
Ein souveräner Durchmarsch zur Note 1 also, denn auch Kritik beschränkt sich während der gesamten Nutzungsdauer auf Kleinkram wie sporadisch auftretende Knarzgeräusche aus dem Armaturenbrett oder die schnell verschmutzende Linse der Rückfahrkamera. Kollege Peter Fischer fand es nervig, dass ihn das Navi ein paarmal auf Umwege lotste. Anderen hätte das in einem so fahraktiven Auto wie dem Z4 womöglich sogar gefallen, denn wie heißt es so schön: Der Weg ist das Ziel. Wenn nicht hier, wo dann?

Wertung BMW Z4 sDrive30i

Abzweigung
Zuverlässigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Langzeitqualität (aus Demontage)
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Alltagswertung/Fahren
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Abzweigung
Liegenbleiber 0x15
Motor-/Getriebeschaden 0x15
Defekte Antriebs-/Funktionsteile 0x5
Zusätzlicher kurzer Werkstattbesuch 0x3
Zusätzlicher mehrtägiger Werkstattaufenthalt 0x5
Defekte und Sonderarbeiten (Radio/Navi/Flüssigkeiten etc.) 0x2
Defekte Kleinteile (Lampen etc.) 0x1
Karosserie (Konservierung, Lack, Teppiche, Verkleidungen) 0-5
Motor (Leistung, Dichtigkeit, Ablagerungen, Laufspuren) 0-5
Getriebe (Dichtigkeit, Abrieb, Zustand, Kupplung) 0-5
Abgasanlage (Zustand, Kat, Aufhängung, Abschirmbleche) 0-5
Fahrwerk (Achsen, Federung, Lenkung, Befestigung) 0-5
Elektrik (Kabel, Stecker, Steuergeräte, Sicherungen) 0-5
Ergibt sich aus den Eintragungen im Fahrtenbuch 0-10
Gesamtpunkte
Note: 1
0
0
0
0
0
0
0
1
0
0
0
0
0
1
2



Fazit

Außer Spesen nichts gewesen. Der Z4 hat den 100.000- Kilometer-Marathon praktisch verschleißfrei und ohne Komplikationen weggesteckt. Spaßfaktor, Alltagstauglichkeit und Qualität sind top. Die Eins hat er sich somit redlich verdient.