Der schnellste Roadster der Welt ist ein Bugatti. Der Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse hat auf dem Prüfgelände des Volkswagen-Konzerns in Ehra-Lessien den Geschwindigkeitsweltrekord für offene Seriensportwagen aufgestellt. Offiziell bestätigt erzielte er eine Höchstgeschwindigkeit von 408,84 km/h. Gefahren wurde der Vitesse vom chinesischen Rennfahrer Anthony Liu. Auf der Shanghai Auto Show 2013 ist das Rekordauto zu bestaunen. Kaufen kann man den Rekord-Roadster auch: Bugatti bietet genau acht Exemplare zum Preis von 1,99 Millionen Euro feil, ohne Steuern, versteht sich.

Überblick: Die Neuheiten auf der Shanghai Auto Show 2013

Der Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse ist seit Frühjahr 2012 auf dem Markt. Er schöpft seine Kraft aus einem 8,0-Liter-W16-Motor, der 1200 PS und ein Drehmoment von 1500 Nm bei 3000 bis 5000/min. auf die Straße bringt. Eigens für die Weltrekordfahrt erhielt der Vitesse außen und innen eine Bicolor-Optik in Schwarz und Orange.

Bestenliste: Die schnellsten Serienautos aller Zeiten

Von

Stephan Bähnisch