Cerence: Sirenenassistent warnt vor Notarzt, Polizei und Feuerwehr

Cerence: Sirenenassistent warnt vor Notarzt, Polizei und Feuerwehr

Assistent warnt künftig vor Rettungskräften

Ein neuer Assistent soll helfen, Polizei- und Rettungsfahrzeuge im Einsatz schneller durch den Verkehr zu bringen. AUTO BILD hat die Infos!
Cerence zeigte auf der CES in Las Vegas einen Sirenenassistenten, der den Fahrer vor nahenden Einsatzfahrzeugen warnt. Das Unternehmen könnte damit Rettungskräften ein schnelleres Eintreffen am Einsatzort ermöglichen und gleichzeitig die restlichen Verkehrsteilnehmer beruhigen. Das System soll noch weit vor dem menschlichen Ohr Sirenen wie das Martinshorn erkennen und dem Fahrer frühzeitig melden. Damit bleibt der Person hinter dem Steuer mehr Zeit nach einer geeigneten Ausweichstelle zu suchen. Hektisches an die Seite fahren soll so der Vergangenheit angehören.

Mikrofone im Innenraum reichen aus

Als Hardware nutzt Cerence die ohnehin schon im Innenraum verbauten Mikrofone für Freisprecheinrichtung und Sprachsteuerung. Laut dem Unternehmen reichen diese Mikros völlig aus, um die Schallwellen von Einsatzsirenen zu identifizieren. Sogar die Bestimmung der Richtung, aus der sich das Fahrzeug nähert, soll laut Cerence möglich sein. Auch soll das Abspielen von Musik im Auto keinen negativen Einfluss auf die Sirenenerkennung haben. Selbst Musiktitel, in denen Sirenen als Stilmittel benutzt werden, würde den Assistenten nicht verwirren können, so das Unternehmen.

Parken mit PayByPhone


Kurz vor der Serienreife

Der Algorithmus, auf dem der neue Sirenenassistent basiert, soll kurz vor der Serienreife stehen. Im Gespräch mit AUTO BILD versicherte ein Unternehmenssprecher auf der CES, dass das System bald in Serienfahrzeugen zu finden sein wird. Konkrete Angaben machte Cerence noch nicht, allerdings kann vermutet werden, dass BMW und Mercedes wohl zu den ersten gehören werden, die den neuen Assistenten verbauen. Cerence ist nämlich bei beiden Herstellern für die Sprachsteuerung verantwortlich. Sowohl BMW Intelligent Personal Assistent als auch die Sprachbedienung von MBUX stammen von Cerence.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.