Chaos und Schüsse auf der A3

Chaos und Schüsse auf der A3

Hochzeitskonvoi blockiert Autobahn

Eine Hochzeitsgesellschaft legte den Verkehr auf der A3 nahe Hösbach lahm. Dabei fielen immer wieder Schüsse. Die Polizei stoppte die Protz-Kolonne!
Auf der A3 im unterfränkischen Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) arteten die Feierlichkeiten einer Hochzeitsgesellschaft derart aus, dass die Polizei eingreifen musste. Der etwa 15 Fahrzeuge lange Konvoi blockierte einen Teil der Autobahn: Die Teilnehmer bremsten immer wieder grundlos ab und feuerten Schüsse aus den fahrenden Autos ab! Mit mehreren Streifenwagen gelang es der Polizei schließlich, die gefährliche Feier-Kolonne zu stoppen und zu kontrollieren. Mehrere illegale Gegenstände wurden dabei sichergestellt, darunter ein Schlagring, verbotene Feuerwerkskörper und Schreckschusspistolen samt Munition.

Fahrer müssen sich wegen Waffenbesitzes verantworten

Die Fahrer müssen sich nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und illegalen Waffenbesitzes verantworten. Die Polizei ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach zu melden (Telefon 06021/8570).

Autor: Julian Rabe

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.