Citroën C-Triomphe

Die China-Stufe

Andere Länder, andere Sitten. Um den C4 in China besser zu verkaufen, hat Citroën ihm einen Bürzel verpasst. Fertig ist der C-Triomphe.
Wer im Reich der Mitte als Autohersteller vorne mitmischen will, der muß den freundlichen Asiaten eine Stufenheck-Limousine bieten können. Und da Citroën erst ab dem C5 (Mittelklasse) mit einem Gepäck-Bürzel aufwarten kann, schieben die Franzosen jetzt einen exklusiven Stufen-C4 (Kompaktklasse) nach. Die Neukreation heißt C-Triomphe, wird im chinesischen Wuhan gebaut und hat einen leicht verlängerten Radstand (2,71 Meter). Der Rest des asiatischen Franzmanns wurde unverändert vom C4 übernommen.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.